Kultur & Veranstaltungen Gemeinde Ismaning
11.04.2019

Ismaninger Blühmischung

Aktion „heimische Blühstreifen der Gemeinde Ismaning“


Ab Anfang Mai stellt die Gemeinde ihren Bürgern und Landwirten kostenlos die „Ismaninger Blühmischung“, ein Saatgut aus heimischen Pflanzen, zum Erhalt der Artenvielfalt zur Verfügung.


Die Gemeinde Ismaning engagiert sich bereits seit vielen Jahren aktiv für den Umwelt- und Naturschutz. Im letzten Jahr kam eine weitere Maßnahme dazu: Die Gemeinde hatte kostenlos Regiosaatgut-Mischungen für die örtlichen Landwirte bereitgestellt, um zahlreiche Blühstreifen im Ortsgebiet anzulegen. Weitere Blühflächen wurden von der Gemeinde selbst angepflanzt.


In diesem Jahr sollen nicht nur die Landwirte das besondere Saatgut - bestehend aus Wildformen von Gräsern, Klee, Blumen und Kräutern - erhalten, sondern auch die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde. Damit vergrößert sich nicht nur der Bereich der Blühstreifen, sondern die Naturflächen werden mehr und mehr miteinander vernetzt.


Das Besondere an den ein- und mehrjährigen „Ismaninger Mischungen“ ist, dass sie sich aus Blühpflanzen- und Kräutersaatgut zusammensetzen, die in der Wuchsregion heimisch sind. Die handelsüblichen Saatgutmischungen enthalten oft ausländische Arten, die für beheimatete Insekten nicht immer geeignet sind. Die spezielle Mischung für Ismaning wird somit den Ansprüchen für die Honigbienen, den heimischen Wildbienen, Hummeln, Schmetterlingen und weiteren Tieren bis hin zu den Vögeln am besten gerecht.


Einjährige Arten sind bewusst beigefügt, da sie bereits ab dem ersten Standjahr die Flächen mit ihren bunten Blüten beleben, wenn die mehrjährigen Arten aufgrund ihrer langsameren Entwicklung noch nicht voll zur Geltung kommen. Im zweiten Jahr haben die mehrjährigen Blumen und Kräuter Fuß gefasst und beginnen zu blühen. Jahresbedingte Unterschiede in den Niederschlagsmengen und im Temperaturverlauf begünstigen gewisse Arten und lassen andere in den Hintergrund treten. Auch Jahre nach der Saat können sich daher noch „neue“ Blumen und Kräuter entwickeln.


Das Saatgut, das vollständig von der Gemeinde Ismaning finanziert wird, wird es ab Anfang Mai geben. Für Ismaninger Kleingärten und Privathaushalte werden Samentüten mit der „Ismaninger Blühmischung“ bereitgestellt. Damit kann jeder Ismaninger seinen Teil zu einem artenvielfältigen Ismaning beitragen.
Vorab Anmeldungen für Landwirte sind telefonisch unter 960 900-191/192 oder per E-Mail unter umwelt@ismaning.de möglich.


Die Aussaat ist frühestens Anfang Mai nach der Frostperiode sinnvoll.


Informationen zu den Ausgabestellen folgen.

Impressum • Datenschutz • rechtliche Hinweise