1510

Kallmann-Museum

Das Kallmann-Museum zeigt Ausstellungen mit moderner und zeitgenössischer Kunst. Es ist dem Maler Hans Jürgen Kallmann (1908–1991) gewidmet.

Anzeigefilter:

Kallmann-Museum

Das Kallmann-Museum, das idyllisch im alten Schlosspark von Ismaning gelegen ist, gehört zu den besonderen Kleinoden in der oberbayerischen Museumslandschaft. Es wurde 1992 gegründet und ist im Nachbau einer klassizistischen Orangerie aus dem frühen 19. Jahrhundert untergebracht. Das Stiftungsmuseum ist dem Werk des Malers Hans Jürgen Kallmann (1908 – 1991) gewidmet, das regelmäßig in umfangreichen Präsentationen vorgestellt wird. Daneben werden auf einer Ausstellungsfläche von rund 400 qm jährlich mehrere Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst gezeigt.

Schloßstr. 3b - 85737 Ismaning

Öffnungszeiten:

tuesday: 14:30 - 17:00
wednesday: 14:30 - 17:00
thursday: 14:30 - 17:00
friday: 14:30 - 17:00
saturday: 14:30 - 17:00
sunday: 14:30 - 17:00

Kontaktinformationen

+49 (0)89 9612948

www.kallmann-museum.de

Rasmus Kleine

Kultur & Veranstaltungen

Freizeit & Reisen

Bildung & Wissenschaft

Kunst, Museum, Konzert, Malen, Zeichnen, Ausstellung, Ausstellungen, Konzerte, Jazz


Impressum
Datenschutz
Rechtliche Hinweise

Gründungsjahr:

1992

Mitarbeiter:

1-10

Kallmann-Museum

KONZERT IM KALLMANN - John Cage Projekt – Jens Düppe (Schlagzeug), Frederik Köster (Trompete), Lars Duppler (Piano), Christian Ramond (Bass)

29.3.2019, 20 Uhr

Die Inspiration für sein neues Projekt „Dancing Beauty“ fand der Schlagzeuger Jens Düppe in der Musikphilosophie von John Cage über Schönheit, Freiheit oder Begrenzung. Musikalische Offenheit ist beim Hörer gefragt. Aber warum soll es nicht auch ein Musikstück nur mit einer Plastiktüte als Instrument geben? „Großartige Musik“ urteilte nrw-jazz.

Eintritt: 10 € (erm. 8 €)

Reservierung: 089 9612948 oder info@kallmann-museum.de

Das Kallmann-Museum, das idyllisch im alten Schlosspark von Ismaning gelegen ist, gehört zu den besonderen Kleinoden in der oberbayerischen Museumslandschaft. Es wurde 1992 gegründet und ist im Nachbau einer klassizistischen Orangerie aus dem frühen 19. Jahrhundert untergebracht. Das Stiftungsmuseum ist dem Werk des Malers Hans Jürgen Kallmann (1908 – 1991) gewidmet, das regelmäßig in umfangreichen Präsentationen vorgestellt wird. Daneben werden auf einer Ausstellungsfläche von rund 400 qm jährlich mehrere Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst gezeigt.