Natur & Umwelt

Aktuell geladene Inhalte filtern:
WVI Wärmeversorgung Ismaning

Landratsamt München zu Besuch in der Energiezentrale

 

Am Dienstag, den 19.09.2017 besuchte eine 16-köpfige Delegation des LRA-München unsere Energiezentrale an der Mayerbacherstraße. Geschäftsführer Andreas Hobmeier führte sichtlich stolz den hohen Besuch durch die Energiezentrale und erzählte von den Anfängen der Geothermie bis hin zur schon in der Planung befindlichen Erweiterung der Energiezentrale.

 

Ihre Wärmeversorgung Ismaning

 

WVI Wärmeversorgung Ismaning

WVI aktuell Nr. 7 ist online!

10.12.2018

Unter dem Titel WVI aktuell informiert unser Newsletter die Bügerinnen und Bürger Ismanings regelmäßig über die Fortschritte beim Geothermieprojekt und Wissenswertes rund um das Thema Fernwärme.

Aus dem Inhalt:

  • Fernwärmenetz-Ausbau 2019
  • Preisgleitklausel modernisiert
  • Antrag auf KfW-Förderung für Neukunden 2018
  • Energiezentrale wird erweitert

 Unter "weitere Infos" gelangen Sie direkt zum Newsletter.

Ismaninger Naturmarkt

Bio-Qualität, die schmeckt – Bio-Wurst vom Herrmannsdorfer

Als Partner von den Herrmannsdorfer Landwerkstätten, ist uns die artgerechte Tierhaltung besonders wichtig. Herrmannsdorfer setzt bei der Gewinnung von tierischen Produkten auf nachhaltige und traditionelle Prinzipien.

Deshalb haben die Tiere viel Freilauf und werden nicht mit Antibiotika oder anderen Hormonen behandelt. Auch bei der Schlachtung der Schweine wird viel Wert darauf gelegt, dass die Tiere einen schmerzfreien Tod erfahren und werden mit der Bolzenschuss-Methode geschlachtet.

Die artgerechte Haltung der Tiere spürt man auch in der Qualität der Wurst und des Fleisches. Überzeugen Sie sich selber und genießen Sie beste und frische Bio-Wurstqualität von Herrmannsdorfer bei uns im Ismaninger Naturmarkt.

 

WVI Wärmeversorgung Ismaning

Ismaninger Schäffler zu Besuch in der Energiezentrale

Den Auftritt der Ismaninger Schäffler nahm die Wärmeversorgung Ismaning zum Anlass, sich bei den Mitgliedern des Aufsichtsrats, den Beschäftigen, den für die WVI tätigen Firmen und bei allen Kunden zu bedanken.

Waldkinder Ismaning

Infotag im Waldkindergarten Ismaning

Am 18. März 2019 findet im Waldkindergarten Ismaning (Dorfstr. 66, direkt am Eisweiher) von 15 bis 17 Uhr ein Infotag für alle interessierte Familien statt.

Ihr könnt euch das Kindergartengelände und den Bauwagen anschauen und Fragen an Erzieher und Waldkinder-Eltern stellen. Für die Kinder gibt es Kinderschminken, Bastelangebote und eine Märchenecke.

Wer sich für einen Platz im Waldkindergarten Ismaning interessiert und keine Zeit hat, beim Infotag vorbeizukommen, hat bis Ende März 2019 Zeit, eine Anmeldung einzureichen. 

Auch bei der Waldspielgruppe "Mutige Mäuse" ist ein Einstieg aktuell noch möglich. 

Interessenten können sich auch jederzeit unter info@waldkinder-ismaning.de oder unter der Nummer 0176-62003102 melden.

WVI Wärmeversorgung Ismaning

WVI modernisiert Preisgleitklausel

Bei der Fernwärmeversorgung beruht die Preisbildung in der Regel auf sogenannten Preisgleitklauseln, die Bestandteil des Wärmelieferungsvertrags und deshalb für den Lieferanten und die Kunden verbindlich sind. Durch solche Klauseln sind Fernwärmekunden vor sprunghaften Preisänderungen geschützt, wie sie zum Beispiel bei Gas oder Heizöl vorkommen können.

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Preisgleitklauseln die tatsächlichen Kostenstrukturen bei der Erzeugung und Verteilung der Wärme möglichst realistisch abbilden sollen, andererseits aber auch die jeweiligen Verhältnisse auf dem Wärmemarkt angemessen berücksichtigt werden müssen.

Relativ gut erfüllbar sind diese Anforderungen, wenn die Versorgungsunternehmen schon auf eine lange Betriebserfahrung zurückblicken können. Dann sind die Kostenstrukturen gut bekannt und haben sich in der Regel auf ein stabiles Niveau eingependelt. Anders ist es bei relativ "jungen" Versorgern wie zum Beispiel der WVI oder vielen anderen Geothermieunternehmen, die seit den Gründerjahren Anfang der 2000er in Südbayern entstanden sind. Hier musste anfangs bei der Preisbildung mit Annahmen und Schätzungen gearbeitet werden, denn noch waren die späteren Kundenzahlen, die Abnehmerstruktur und auch der damit zusammenhängende Mix der Energieerzeugungsanlagen noch nicht genau bekannt. Deshalb haben in den vergangenen Jahren bereits einige Geothermie-Versorger im Raum München ihre Preisgleitklauseln den aktuellen Gegebenheiten angepasst.

Bei den Preisbestandteilen der WVI-Fernwärmeversorgung ergeben sich vor allem beim Arbeitspreis Verschiebungen. So wird der Anteil des Stroms, der derzeit mit 29 Prozent enthalten ist, auf 10 Prozent sinken, da durch die Eigenstromerzeugung über das zwischenzeitlich installierte Blockheizkraftwerk (BHKW) der Bedarf an extern zu beschaffendem Strom erheblich weniger geworden ist. Der Gas-Anteil in der Klausel hingegen wird von derzeit 37 auf 40 Prozent steigen, da das BHKW mit Gas betrieben wird. Die Indizes für Investitionen sowie für Löhne, derzeit mit jeweils 17 Prozent in der Berechnungsformel enthalten, werden künftig durch den sogenannten Wärmemarktindex ("Verbraucherpreisindex für Zentralheizung/Fernwärme u. a.") ersetzt, womit entsprechend den gesetzlichen Vorgaben auch die Verknüpfung zum Marktumfeld hergestellt wird.

Wie die geplanten Veränderungen sich konkret auf die WVI-Fernwärmepreise auswirken, wird im September in einem weiteren Beitrag in den Ortsnachrichten dargestellt. Bis dahin werden auch die Entwicklungen der einzelnen Preisbestandteile selbst, also z. B. Gas- und Strompreis, bekannt sein, die durch das Statistische Bundesamt jeweils im Spätsommer für das vorausgegangene Jahr bekanntgegeben werden.

Text: Dr. Norbert Baumgärtner

Ismaninger Naturmarkt

Natürlich schön mit unseren Bio-Pflegeprodukten

Im Ismaninger Naturmarkt bieten wir Ihnen neben unseren frischen Bio-Lebensmitteln auch eine große Auswahl an Naturkosmetik

Marken wie Lavera oder Dr. Hauschka haben einzigartige Pflegeprodukte, die zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen. Dabei werden ausgewählte Heilpflanzen aus biologisch-kontrolliertem Anbau für die Herstellung verwendet. Wertvolle Öle und natürliche Inhaltsstoffe wie Seide oder Kieselerde pflegen Ihre Haut und stärken die Eigenaktivität dieser. Zusätzlich sind alle Produkte frei von chemisch-synthethische Duft-, Farb- oder Konservierungsstoffen.   

Beste Qualität für Ihren Körper und für Ihre Haut. Verwöhnen Sie sich mit unseren Naturkosmetik-Pflegeprodukten. Kommen Sie einfach im Ismaninger Naturmarkt vorbei - wir beraten Sie gerne.

WVI Wärmeversorgung Ismaning

Datenschutzhinweise der WVI

Die Wärmeversorgung Ismaning hat die Datenschutzhinweise aktualisiert.

Bürgergemeinschaft für Landschaftspflege in Ismaning e.V.

Vorstand der BGLI

Der Vorstand der Bürgergemeinschaft für Landschaftspflege in Ismaning:

1.Sprecher          -    Dr.Klaus Thoma

2.Sprecher           -    Max Kraus jun.                                                 und Fachberater

Kassier                    -    Martin Sell

Schriftführerin    -    Erika Sell

Festorganisation -    Ursula Klesius

WVI Wärmeversorgung Ismaning

Preisstabilität durch Preisgleitklausel?

Nur auf den ersten Blick ein Widerspruch…

Die Abhängigkeit der Energiepreise von weltpolitischen Entwicklungen ist derzeit wieder einmal täglich festzustellen. Spannungen zwischen den USA und dem Iran sowie verschiedene Konflikte im Nahen Osten führen zu deutlichen Preissprüngen auf den Märkten, besonders deutlich sichtbar an den Tankstellen, aber auch zum Beispiel bei Bestellungen von Heizöl.

Fernwärmekunden der Wärmeversorgung Ismaning sind vor solchen Entwicklungen gut geschützt - sowohl was die Häufigkeit von Preisänderungen als auch deren Höhe anbelangt. Zum einen ist der Wärmepreis der WVI jeweils für ein Jahr im Voraus garantiert und kann sich nur zum 1. Oktober jedes Jahres ändern. Zum anderen ist die Preisgleitklausel, die zur Preisbildung der WVI-Wärme führt, an verschiedene Faktoren, wie zum Beispiel die Preisentwicklung anderer Energieträger, Investitionen oder Löhne geknüpft, und wirkt damit dämpfend.

Ebenfalls im Unterschied zu anderen Energieträgern ist die Preisbildung bei der Fernwärme streng reglementiert. Sie beruht auf Indizes, die jährlich vom Statistischen Bundesamt veröffentlicht werden, und ist damit transparent und von jedem Kunden nachvollziehbar. Belegen diese Indizes in der Summe einen Rückgang der Preisfaktoren, sinkt dementsprechend auch der Fernwärmepreis - der Preis kann also in beide Richtungen "gleiten".

Zunehmend gibt der Gesetzgeber aber auch vor, wie die Preisgleitklauseln beschaffen sein müssen. In der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (AVBFernwärmeV) heißt es zum Beispiel in § 24 (4): "Preisänderungsklauseln dürfen nur so ausgestaltet sein, dass sie sowohl die Kostenentwicklung bei Erzeugung und Bereitstellung der Fernwärme durch das Unternehmen als auch die jeweiligen Verhältnisse auf dem Wärmemarkt angemessen berücksichtigen."

In der Praxis bedeutet das, dass Änderungen bei den Erzeugungskosten des Energieversorgers oder Kostenentwicklungen auf dem Wärmemarkt insgesamt auch in der Preisgleitklausel Niederschlag finden müssen. Damit muss weder eine generelle Preiserhöhung oder -senkung verbunden sein. Ziel des Gesetzgebers ist in erster Linie eine möglichst realitäts- und praxisnahe Abbildung der tatsächlichen Kostenstruktur in den Preisgleitklauseln. Ob und wie sich diese Vorgaben auf das Tarifsystem der WVI auswirken, die nun schon im siebten Jahr geothermisch erzeugte Fernwärme liefert, lesen Sie im Laufe des Sommers in Ihren Ortsnachrichten.

Text: Dr. Norbert Baumgärtner

WVI Wärmeversorgung Ismaning

Das neue WVI-Preissystem steht

 

Im Mai und Juli hat die Wärmeversorgung Ismaning (WVI) in den Ortsnachrichten die Mechanismen der Preisbildung bei geothermisch erzeugter Fernwärme dargestellt und die Wirkung der als Vertragsbestandteil geltenden Preisgleitklausel erklärt.

 Um die wichtigsten Punkte noch einmal zusammenzufassen:

1.) Die Preisgleitklausel berücksichtigt verschiedene Faktoren, die für die Preisbildung maßgeblich sind, wie zum Beispiel die Preise anderer Energieträger, Investitionen oder Löhne.

2.) Dadurch wirkt sie für den Fernwärmepreis dämpfend, falls zum Beispiel einzelne Energieträger sich sprunghaft verteuern sollten. Der Fernwärmepreis gilt jeweils für ein Jahr im Voraus und ist deshalb – im Gegensatz zu Gas- oder Ölpreisen – gut kalkulierbar.

3.) Der Gesetzgeber fordert, dass Preisgleitklauseln die tatsächlichen Kostenstrukturen bei der Erzeugung und Verteilung der Wärme möglichst realistisch abbilden sollen, andererseits aber auch die jeweiligen Verhältnisse auf dem Wärmemarkt angemessen berücksichtigen. Deshalb kann es notwenig werden, diese Klauseln von Zeit zu Zeit an die jeweiligen Gegebenheiten anzupassen.

 

Die neu gestaltete Preisgleitklausel

Die WVI, die bereits im siebten Jahr Fernwärme aus Geothermie liefert, hat die aktuellen Betriebserfahrungen und die aktuellen produktionstechnischen Gegebenheiten (beschrieben im Juli-Artikel) jetzt in eine neue Preisgleitklausel einfließen lassen, die zum Beginn der neuen Heizperiode am 1. Oktober wirksam wird. Die modernisierten Preisgleitklauseln für die einzelnen Preisbestandteile lauten nun:

Grundpreis = GP0 * [(10% * Str / Str0) + (45% * InvestGKB / InvestGKB0) + (45% * Lohn / Lohn0)]

Arbeitspreis = AP0 * [(40% * Gas / Gas0) + (10% * Str / Str0) + (50% Fernwärme/Fernwärme0)]

Messpreis = MP0 * [(80% * InvestWÜ / InvestWÜ0) + (20% * Lohn / Lohn0)]

Die Abkürzungen bedeuten: Str = Strom; InvestGKB = Erzeugerpreise gewerblicher Produkte der Gruppe Kessel und Behälter;  Lohn =  tarifliche Stundenverdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich;  Gas =  Preisindex für Erdgas; Fernwärme =  Verbraucherpreisindex für Zentralheizung/Fernwärme; InvestWÜ = Erzeugerpreise gewerblicher Produkte der Gruppe Gas-, Flüssigkeits- und Elektrizitätszähler

Am Beispiel des für die Gesamtrechnung wichtigen Arbeitspreises bedeutet das, dass dieser zu 40 Prozent vom Gaspreis, zu 10 Prozent vom Strompreis und zu 50 Prozent vom sogenannten Wärmemarktindex abhängt. Eine genaue Beschreibung der einzelnen Indizes gibt es im Preisblatt auf der WVI-Homepage (www.wvi.ismaning.de)  unter „Kunde werden“ à Musterverträge.

 

Die derzeitigen und künftigen Preise

Was vielleicht sehr theoretisch und abstrakt klingt, lässt sich für die bestehenden und künftigen WVI-Fernwärmekunden auch in einem konkreten Preisvergleich darstellen. Mit der neuen Preisgestaltung wurde gleichzeitig der bisher freiwillig und widerruflich gewährte zehnprozentige Rabatt            auf den Arbeitspreis in das neue Tarifsystem eingearbeitet, so dass diese Sondersituation nunmehr beendet werden kann, ohne dass der Arbeitspreis wieder auf das Niveau vor der Rabattierung angehoben werden musste. Im Gegenteil ergibt sich im Mischpreis, der Grund-, Arbeits- und Messpreis berücksichtigt, sogar eine Reduzierung von knapp 1,6 Prozent.

WVI-Geschäftsführer Andreas Hobmeier ist sicher, mit dem neuen Preissystem eine für die Verbraucher faire und gleichzeitig zukunftsfähige Regelung gefunden zu haben: „Die neue Preisgleitklausel erfüllt die Anforderungen des Gesetzgebers hinsichtlich der Kostenstrukturen und der aktuellen Marktentwicklung, sie hält die Fernwärme preislich konkurrenzfähig und bringt für unsere Kunden sogar eine leichte Entlastung. Damit kann die WVI optimistisch in die nächsten Jahre gehen.“

 

Text: Dr. Norbert Baumgärtner

 

Vetoquinol

Durch ein Holzpferd Vertrauen, Verantwortung und Verbundenheit lernen

Vetoquinol bringt das Projekt „10.000 Holzpferde für Kindergärten“ in acht Kindertagesstätten

Durch die Unterstützung des Vereins Pferde für unsere Kinder e.V. fördert Vetoquinol im Jahr 2017/2018 vorrangig die Initiative „10.000 Holzpferde für Kindergärten“ und spendet insgesamt 8 Holzpferde und Lernkoffer an Kindergärten. Die Unterstützung des Vereins erfolgt aus der Überzeugung Vetoquinol`s, dass Pferde die optimalen Lernbegleiter für Kinder sind und diese die Entwicklung nachhaltig fördern können. Dass das Thema „Pferd“ auch in der heutigen Zeit noch Neugierde und Interesse bei Kindern weckt, spürte man deutlich bei den feierlichen Übergaben der Holzpferde in den Kindergärten. Neben den Kindergartenkindern waren Erzieher, Eltern und Vertreter des Elternbeirats sowie örtlichen Presse bei den Übergaben vor Ort.

Durch die Marke Equistro, welche zahlreiche Ergänzungsfutter- und Pflegemittel für Pferde in jeder Lebenslage führt, ist für Vetoquinol der Bereich Pferd, inklusive der Förderung des Reitsports nicht nur strategisch ein wichtiges Thema sondern auch eine Herzensangelegenheit. Die Initiative „10.000 Holzpferde für Kindergärten“ spiegelt die Equistro-Leitsätze wieder; darüber hinaus verbindet Vetoquinol und den Verein Pferde für unsere Kinder e.V. die gemeinsame Leidenschaft für Mensch und Pferd. Die Unterstützung des Projekts war somit eine Selbstverständlichkeit.

Aurora bringt neuen Schwung in Ismaninger Kindergarten

Neben verschiedener Kindertagesstäten in ganz Deutschland freut sich auch der Gemeindekindergarten am Eisweiher in Ismaning seit Anfang 2018 über ein neues Teammitglied. Im Januar brachten Caroline Fritz (Produktmanagerin Pferd Vetoquinol) und Christina Omozokpia (Marketing Assistance Vetoquinol) das Holzpferd an seinen neuen Heimatort. Kindertagesstättenleitung Jeannette Römer begrüßt die Initiative sehr, da das Spielpferd nicht nur den Kindern das Thema Pferd & Natur nahebringt sondern auch den Gemeinschaftssinn, die Bewegung der Kinder und das eigene Verständnis für Verantwortung fördert. So wurde der Stall für den neuesten Bewohner des Kindergartens in einem Gemeinschaftsprojekt der Kindergartenkinder geschaffen und hierfür extra das Gartenhaus auf- und umgeräumt um somit einen schönen Platz für das Pferd einzurichten. Und auch drei Monate nach der Übergabe ist dieser positive Effekt noch zu spüren, denn nach wie vor ist der Schuppen gepflegt und wird durch die Kinder ordentlich gehalten. Das Holzpferd, das während der Übergabe durch die Kinder auf den Namen Aurora getauft wurde, wird sehr gut von den Kindern angenommen und tagtäglich gestriegelt und gepflegt. Bei der Namensfindung konnten die Kinder lernen was Demokratie ist und wie diese funktioniert. So wurden mehrere Namen für den neuen Spielgefährten durch die Gruppe vorgeschlagen, die Wahl auf den Namen Aurora viel durch die Abstimmung in mehreren Wahlgängen. Caroline Fritz, die selbst begeisterte Reiterin ist, testete vor Ort das Wissen der Kinder zum Thema Pferd und staunte dabei nicht schlecht, wie viele Begriffe der Gruppe bereits bekannt waren. Außerdem erklärte Sie den Kindern, wie man ein Pferd richtig pflegt und was bei der Haltung der Tiere zu beachten ist. Das mitgebrachte Putzzeug wurde daraufhin gemeinsam mit der Gruppe erforscht. Und auch hier brachten die Kleinen die Großen ganz schön zum Staunen und überzeugten mit Ihrem Wissen. Diese Lernstunde scheint den Kindern auf jeden Fall positiv im Gedächtnis geblieben zu sein, denn auch drei Monate nach der Übergabe können sie die Putzsachen von Aurora noch namentlich benennen. Besonders jetzt in den warmen Monaten wird Aurora regelmäßig aus dem Stall in den Garten gebracht und bereitet allen Kindern viel Freude, wie Frau Römer berichtet. Das Projekt hat somit in Ismaning auf jeden Fall sein Ziel erreicht und Aurora wird auch künftig den Kindern mit viel Spaß das Thema Pferd ein kleines Stück näher bringen.

Ismaninger Naturmarkt

Hafermilch - Die vegane Alternative

Sie sind Lactose-Intolerant oder bevorzugen eine Ernährung, bei der Sie bewusst auf Nahrungsmittel von tierischem Ursprung verzichten? Dann schauen Sie doch im Ismaninger Naturmarkt vorbei und lassen sich von unseren veganen Alternativen zu Milch- und Milchprodukten überzeugen. 

Unser Tipp: Besonders lecker sind unsere veganen Haferdrinks von Oatly. Dabei sind sie rein pflanzlich und werden ohne genetisch veränderte Rohstoffe hergestellt. Und das Beste: Neben echter Bio-Qualität und gesunden Inhaltsstoffen, sind sie auch noch in mehreren leckeren Geschmackssorten erhältlich!  

Bürgergemeinschaft für Landschaftspflege in Ismaning e.V.

Schulausflug zu den Pflanzungen der BGLI

Schulausflug zu den Pflanzungen der Bürgergemeinschaft für Landschaftspflege in Ismaning e.V. (BGLI)

Rechtzeitig zum Schulausflug am 09. Juli 2019 zeigte sich wieder die Sonne und ein schöner Ausflugtag konnte beginnen.

120 Schüler der 3. und 4. Klassen aus der Grundschule an der Camerloher-Straße, begleitet von Ihrer Rektorin Frau Auer-Kiehlbrei, den Klassen-lehrerinnen und einigen Eltern, kamen mit dem Bus zu unseren Pflanzungen.

Dort wurden sie von Dr. Thoma herzlich begrüßt und auf einem Rundweg mit vielen interessanten Stationen von fachkundigen Führern der BGLI begleitet.

Viel Wissenswertes erfuhren hier die Schüler über:

  • die Bienen        Imker Andreas Huber
  • das Kraut          Landtagsabgeordneter Nikolaus Kraus    mit Sohn
  • die Bodenprofile          Ulrich Hilberer, Leiter der Umweltabteilung Ismaning
  • die Kartoffeln         Bauernobmann Franz Hartl
  • die Jagd Jäger Manfred Schwarzbauer und Edi Warter
  • die Bäume Herbert Baur
  • das Leben in Wald und Flur Försterin Maria Reuther

Soviel Erlebtes macht durstig und hungrig: die deftige Brotzeit der Metzgerei Beck war anschließend ein voller Erfolg!

Der inzwischen eingetroffene 1 .Bürgermeister, Dr. Alexander Greulich, begrüßte die Schüler, beglückwünschte sie zu diesem lehrreichen Ausflug und bedankte sich bei den aktiven Mitgliedern der Bürgergemeinschaft für deren Engagement.

Recht müde und voll neuer Eindrücke und Erlebnisse ging’s dann wieder heim – so könnte jeder Schultag sein!

Dr. Klaus E. Thoma, 1.Sprecher der BGLI

Gartenbauer - Wir pflegen Ihr Grundstück

Gartenbauer - Wir pflegen ihr Grundstück

Wir bieten Ihnen in München und der Region eine Vielzahl an individuellen Gartenarbeiten, sowie die Pflege Ihres privaten oder gewerblichen Grundstücks an. Unser Angebot richtet sich an Privatkunden, Firmen, Hausverwaltungen, Schulen und andere öffentliche Einrichtungen:

Privatkunden
Hausverwaltungen & Wohnanlagen
Firmen & Gewerbegrundstücke
Schulen und Kindergärten
Öffentliches Grün
Öffentliche Einrichtungen

Ein Garten ist ein Ort zum Wohlfühlen und zugleich das Zuhause für Tiere wie Vögel, Igel und nützliche Insekten. Um den Lebensraum der Tiere zu erhalten, achten wir auf Nachhaltigkeit in der Pflege und auf eine schonende Arbeitsweise. Gerne besichtigen wir Ihren Garten und besprechen Ihre Wünsche und Vorstellungen vor Ort. Ihr Ansprechpartner: Ramin Boueshaghi, Telefon 0178 4052222