Vitalzentrum Thaller - Gesundheit und Vitalität in München Ost, Ismaning und Ebersberg

Gesundheit schützen - Heilung unterstützen

Raus aus der Krankheit - rein in die Gesundheit

VITALZENTRUM  THALLER

Raus aus der Krankheit - rein in die Gesundheit!


Sie möchten gerne ein gesunder, vitaler Mensch sein,
mit viel Energie für den Alltag.

Gerade sind Sie von Krankheit gebeutelt oder möchten einfach „nur“ präventiv etwas für sich, Ihre Gesundheit, tun!?

…und es soll effektiv sein, dabei jedoch wenig Zeit in Anspruch nehmen – also komfortabel und zeitgerecht sein!

Was Sie für sich und für die Gesundheit Ihrer Familie tun können, erfahren Sie hier. Machen Sie es sich leicht!

Mein Name ist Andrea Thaller und ich kann Ihnen Tipps aus eigener Erfahrung oder der persönlichen Erfahrung mit meinen Patienten weitergeben, in den folgenden Bereichen kann ich Sie unterstützen:

Vital und Gesund bis ins hohe Alter werden, Power für den ganzen Tag, Mikrozirkulation, Blutkreislauf, Diabetes, Diabetes ohne Medikamente bekämpfen, Gewicht reduzieren, Vitale versorgung Ihres Körpers, Gesundheit schützen, Prävention, Rückchkenschmerzen lindern, Allgemeine Gliederschmerzen lindern,  Heilung unterstützen, physikalische Gefäßtherapie, Bemer, 

Lassen sie sich unverbindlich von mir persönlich beraten:

www.andreathaller.de/kontakt

Ihre Andrea Thaller

 

 

Freisingerstrasse 17

85737 Ismaning

Ansprechpartner

Andrea Thaller

+49 89 379112030

+49 89 43088456

post@andreathaller.de

http://www.andreathaller.de

23951

TINNITUS UND HÖRSTURZ – HIER HILFT DIE BEMER THERAPIE

TINNITUS UND HÖRSTURZ – HIER HILFT DIE BEMER THERAPIE

Tinnitus ist die medizinische Bezeichnung für Ohrgeräusche, Ohrensausen oder auch Piepen im Ohr.

Was ist Tinnitus: Hierbei kommen die Höreindrücke von innen. Es gibt keine äußere Schallquelle, nur der Betroffene selbst kann die Geräusche hören. Häufig sind es hohe Pfeif- und Piepstöne, die entweder ständig oder in bestimmten Abständen im Ohr klingen. Manche Patienten nehmen ein Rattern, Zischen, Rauschen oder tiefes Brummen wahr. Auch wird es wie ein Rauschen bei einer Wildwasserfahrt oder eines Wasserfalls beschrieben. Bei anderen hört es sich wie ein vorbeifahrender Zug oder einer Bohrmaschine an. Auch Ohrensausen wie bei vorbeifliegenden Mücken gehört dazu. Bei einem Tinnitus ist meist die Durchblutung im Innenohr nicht in Ordnung. Durchblutungsfördernde Medikamente und unterstützend die physikalische Gefäßtherapie kann meist helfen und der Tinnitus in vielen Fällen verschwinden lassen. Jedoch ist festzustellen dass sich keine alleinige Ursache finden lässer, es ist einfach plötzlich da. Wissenschaftler haben mittlerweile mehr als über 90 Erkrankungen im Hörsystem benannt, die einen Tinnitus im Gehirn auslösen können. Beim idiopathischen Tinnitus sind keine körperlichen Erkrankungen nachweisbar und die alleinige Anwendung der physikalische Gefäßtherapie kann bereits abhilfe schaffen. Eine effektive Behandlung des Tinnitus ist nur möglich, wenn die Ursache zweifelsfrei festgestellt werden kann, was häufig einen erheblichen Aufwand an diagnostischen Untersuchungen und Besuchen bei verschiedenen Fachärzten erfordert. Abhängig von der zugrundeliegenden organischen Erkrankung können durchblutungssteigernde und gefäßerweiternde (Vasodilatatoren, Kalziumantagonisten) Medikamente, oder auch Autogenes Training (Stressabbau) zu einer Linderung oder gar Heilung führen. Leider jedoch tritt wesentlich häufiger der Fall ein, dass die Ursache für den Tinnitus nicht gefunden werden kann. Auch hier werden oftmals mit entsprechend geringem Erfolg, blutverdünnende und durchblutungssteigernde Medikamente verordnet. Deshalb empfehlen immer mehr Mediziner die Anwendung der physikalische Gefäßtherapie

Wie geht TINNITUS wieder weg?

Tinnitus und der Einsatz der BEMER Therapie.

Mit der physikalische Gefässtherapie haben wir eine exzellente und einzigartige Möglichkeit zur Verbesserung der Mikrozirkulation (Durchblutung der kleinsten Gefäße). Eine eingeschränkte Mikrozirkulation ist beim Auftreten eines Tinnitus zumeist ursächlich. Von daher ist der Einsatz dieser Methode hierbei in hohem Maße angezeigt und sollte regelmäßig angewendet werden. Viele erfolgreiche Behandlungen sprechen für diese Therapie. Dieses Tinnitus Therapiesystem ist für Sie zu Hause einsetzbar. TESTEN SIE JETZT! - Über 50% Linderung in 4 Wochen - Wissenschaftlich nachgewiesen und von Anwendern bestätigt. Viele Patienten berichten, dass die phsikalische Gefässtherapie den Tinnitus bereits nach 12-20 Anwendungen fast verschwinden läßt und eine merkbare Besserung zu spüren war. Melden Sie sich hier zu einer unverbindlichen Beratung und zu einem mögliche Test an: www.andreathaller.de/tinnitus

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann diese Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing

6


Gründungsjahr:

1980

Mitarbeiter:

1-10

Kategorien von Vitalzentrum Thaller - Gesundheit und Vitalität in München Ost, Ismaning und Ebersberg :
Gesundheitsberatung
Gesundheitsprodukte

TINNITUS UND HÖRSTURZ – HIER HILFT DIE BEMER THERAPIE

TINNITUS UND HÖRSTURZ – HIER HILFT DIE BEMER THERAPIE

Tinnitus ist die medizinische Bezeichnung für Ohrgeräusche, Ohrensausen oder auch Piepen im Ohr.

Was ist Tinnitus: Hierbei kommen die Höreindrücke von innen. Es gibt keine äußere Schallquelle, nur der Betroffene selbst kann die Geräusche hören. Häufig sind es hohe Pfeif- und Piepstöne, die entweder ständig oder in bestimmten Abständen im Ohr klingen. Manche Patienten nehmen ein Rattern, Zischen, Rauschen oder tiefes Brummen wahr. Auch wird es wie ein Rauschen bei einer Wildwasserfahrt oder eines Wasserfalls beschrieben. Bei anderen hört es sich wie ein vorbeifahrender Zug oder einer Bohrmaschine an. Auch Ohrensausen wie bei vorbeifliegenden Mücken gehört dazu. Bei einem Tinnitus ist meist die Durchblutung im Innenohr nicht in Ordnung. Durchblutungsfördernde Medikamente und unterstützend die physikalische Gefäßtherapie kann meist helfen und der Tinnitus in vielen Fällen verschwinden lassen. Jedoch ist festzustellen dass sich keine alleinige Ursache finden lässer, es ist einfach plötzlich da. Wissenschaftler haben mittlerweile mehr als über 90 Erkrankungen im Hörsystem benannt, die einen Tinnitus im Gehirn auslösen können. Beim idiopathischen Tinnitus sind keine körperlichen Erkrankungen nachweisbar und die alleinige Anwendung der physikalische Gefäßtherapie kann bereits abhilfe schaffen. Eine effektive Behandlung des Tinnitus ist nur möglich, wenn die Ursache zweifelsfrei festgestellt werden kann, was häufig einen erheblichen Aufwand an diagnostischen Untersuchungen und Besuchen bei verschiedenen Fachärzten erfordert. Abhängig von der zugrundeliegenden organischen Erkrankung können durchblutungssteigernde und gefäßerweiternde (Vasodilatatoren, Kalziumantagonisten) Medikamente, oder auch Autogenes Training (Stressabbau) zu einer Linderung oder gar Heilung führen. Leider jedoch tritt wesentlich häufiger der Fall ein, dass die Ursache für den Tinnitus nicht gefunden werden kann. Auch hier werden oftmals mit entsprechend geringem Erfolg, blutverdünnende und durchblutungssteigernde Medikamente verordnet. Deshalb empfehlen immer mehr Mediziner die Anwendung der physikalische Gefäßtherapie

Wie geht TINNITUS wieder weg?

Tinnitus und der Einsatz der BEMER Therapie.

Mit der physikalische Gefässtherapie haben wir eine exzellente und einzigartige Möglichkeit zur Verbesserung der Mikrozirkulation (Durchblutung der kleinsten Gefäße). Eine eingeschränkte Mikrozirkulation ist beim Auftreten eines Tinnitus zumeist ursächlich. Von daher ist der Einsatz dieser Methode hierbei in hohem Maße angezeigt und sollte regelmäßig angewendet werden. Viele erfolgreiche Behandlungen sprechen für diese Therapie. Dieses Tinnitus Therapiesystem ist für Sie zu Hause einsetzbar. TESTEN SIE JETZT! - Über 50% Linderung in 4 Wochen - Wissenschaftlich nachgewiesen und von Anwendern bestätigt. Viele Patienten berichten, dass die phsikalische Gefässtherapie den Tinnitus bereits nach 12-20 Anwendungen fast verschwinden läßt und eine merkbare Besserung zu spüren war. Melden Sie sich hier zu einer unverbindlichen Beratung und zu einem mögliche Test an: www.andreathaller.de/tinnitus

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann diese Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing

6