791

Zentrum für Systemisches Denken

Unternehmens- und Politikberatung

Denken neu denken!

Über 30 Menschen aus verschiedenen Berufen, Ethnien, Weltanschauungen, etc. entwickeln miteinander ein neues Denken, das die Denkfehler, Krisen und Katastrophen des alten Denkens verhindern kann.

Anzeigefilter:

Zentrum für Systemisches Denken

Unternehmens- und Politikberatung

Denken neu denken!

Unsere Kunden sind Führungskräfte und Vordenker von z.B. BMW, Bosch, Bundeskanzleramt, BVSW, Eotec, McDonald's, SES, Simedia, Schibli, Telekom, THW, u.v.a.m.

Unsere Kunden wollen mehr Erfolg,  suchen nach neuen Chancen und brauchen mehr Sicherheit. Sie haben bisher Unterstützung durch  moderne Managementsysteme und Beratungsunternehmen erhofft.  Sie wurden aber oft enttäuscht von deren Ergebnissen, denn die äußeren Zwänge und Misserfolgsfaktoren schienen hinterher eher zuzunehmen.

Unsere Forschungsergebnisse zeigen:  Die Schwierigkeiten unserer Kunden entstehen nicht durch äußere Einflüsse (wie z.B. Markt, Politik, Umwelt, etc.), sondern sie entstehen im menschlichen Gehirn. Sie sind begründet in der Art und Weise wie der moderne Mensch denkt. Die drei wichtigsten Gründe sind:

1.   Bildung, Intelligenz und Klugheit des modernen Menschen beruhen immer noch auf antiken Denkarten (das sind i.w. griechische und römische Denkarten,  wie z.B. logisches, rationales, analytisches, kausales oder positives Denken). Diese sind nicht geeignet für das Lösen von komplexen und systemischen Problemen.

2.   Die Erfolgsorientierung und das Chancenbewusstsein des modernen Menschen sind ebenfalls antiquiert. Sie wurden in stabilen und berechenbaren Gesellschaften entwickelt, wie sie in der Steinzeit, in der Antike oder im Mittelalter üblich waren. Sie förderten das Streben nach Besitz, Geld und Macht, sowie deren Missbrauch.

3.   Das Sicherheits- und das Risikobewusstsein  des modernen Menschen beruhen auch heute immer noch auf vor- und frühgeschichtlich entwickelten Verhaltensmustern, die damals überlebensnotwendig waren, aber heute hemmend wirken, wie z.B. körperliche, seelische und geistige Mauern.

Unsere Kunden erfahren und lernen, warum und wie sie ihr Denken weiterentwickeln können.  Sie tun das, um

- die Sensibilität für das Erkennen von Risiken und - noch viel wichtiger - von Chancen zu erhöhen,

- die Kreativität im Unternehmen zu erhöhen (neue Produktideen, höherer Kundennutzen, Trendsetting),

- die Kommunikation im Unternehmen zu verbessern (Kooperation, Vertrauen, Offenheit, Effektivität und Effizienz),

- den Unternehmenswert nicht nur finanziell, sondern auch ideell (kulturell, gesellschaftlich, sozial, ethisch) zu erhöhen,

- die Freude an der Arbeit zu erhöhen (Identifizierung und Treue der Mitarbeiter, Attraktivität für neue Mitarbeiter).

Unseren Kunden gelingt dies, indem sie - von und mit uns - lernen, zukunftsorientiert und systemisch zu denken.

Was ist systemisches Denken?

  • Es ist ein weitstirniges Denken (i. Ggs. zum alten engstirnigen Denken, wie z.B. Logik, Ratio, Analyse, Kausalität, Strategie, Politik, Fundamentalismus, u.v.a.m.).
  • Es ist ein fächerübergreifendes Denken (i. Ggs. zu den alten fachspezifischen Denkarten, wie z.B.  kaufmännisches, politisches, juristisches, theologisches, naturwissenschaftliches oder soziologisches Denken).
  • Es zielt darauf ab, das Wesentliche eines Systems zu verstehen und zu hinterfragen, (wie z.B.:  Art, Struktur, Paradigmen, Tabus, Stärken und Schwächen, Grundwerte, Sinn).
  • Es reflektiert mehr die größeren Zusammenhänge (wie z.B. das übergeordnete System, Wechsel- und Fernwirkungen, Vulnerabilitäten, Resilienzen, Nachhaltigkeit, Welt- und Menschenbild) als die Details (wie z.B. Systemelemente, Daten, Informationen, Methoden, Prozesse).
  • Es achtet mehr auf zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten (Trend, Impuls, Umbruch, Entfaltung, Langzeitwirkungen, Perspektive, Wandel, Metamorphose) als auf die Fortschreibung des gegenwärtigen Zustands.
  • Es macht Spaß (Überraschungen, Witz, Hintersinn, Paradoxien, Aha-Effekte, Begeisterung, Zuversicht, Erfüllung, u.v.a.m.)
  • Es ist eine Vorstufe zu einem globalen Denken "Think global, act local". Es ist die - bislang fehlende - geistige Voraussetzung dafür, dass in Zukunft eine Welt ohne Grenzen, Kriege, Folter, Hunger,  Armut und Unterdrückung geschaffen werden kann.
  • Es hat den Sinn, dass wir nicht nur die technologische Entwicklung und die künstliche Intelligenz vorantreiben (was der Menschheit in den letzten 100 Jahren in phantastischer Weise gelungen ist!), sondern dass wir auch die menschliche Intelligenz weiterentwickeln (Konfliktlösefähigkeit, Selbstkritikfähigkeit, Zuversicht, Weitblick, Weisheit, Humanität, und was darüber hinaus an völlig neuen geistigen Möglichkeiten noch denkbar - oder noch unbekannt! - ist).

Wir arbeiten derzeit (und vielleicht auch zukünftig?) ohne finanzielle Gewinnabsicht!  Wir arbeiten nur kostendeckend. Unser Gewinn ist das Erlebnis, von unseren Kunden wertgeschätzt zu werden.

Dazu bieten wir an und führen wir durch:

- Gespräche mit Personen der obersten Führungsebene aus Bundeskanzleramt, Ministerien, Dax-Unternehmen, KMUs, NGOs, Parteien.

- Moderation

- Vortrag, wie z.B.:

       - Die Zukunft der Politik

       - Die Zukunft der Familien- und Schwangerenberatung

       - Die Zukunft der Unternehmenssicherheit

       - Die Zukunft der Videoüberwachung

       - Katastrophenschutz in Deutschland

       - Pandemie   -    Horrorszenario oder Phantomrisiko?

       - Die Zukunft des Denkens

       - Welche Risiken bedrohen uns wirklich?

- Workshop, wie z.B:

       - Wie kann man neu denken?

       - Wie können wir unseren Erfolg erhöhen?

       - Welchen Erfolg brauchen wir morgen?

- Seminar, wie z.B.:

       - Das Denken in unserem Unternehmen

       - Die Sicherheit in unserem Unternehmen

       - Die Zukunft unseres Unternehmens

       - Unser Wahlkampf: Kampf oder Krampf?

       - Die Zukunft unserer Partei

Reisingerstr. 37 - 85737 Ismaning

Kontaktinformationen

089 967863

www.zentrum-systemisches-denken.de

Dr. Rudolf Kreutzer

Dienstleistungen

Bildung & Wissenschaft

Unternehmensbedarf

Denken, Beratung, Vortrag, Innovation, Zukunft, systemisch, Querdenken, Risiko, Chance


Impressum
Datenschutz
Rechtliche Hinweise

Gründungsjahr:

2010

Mitarbeiter:

1-10

Unsere Kunden sind Führungskräfte und Vordenker von z.B. BMW, Bosch, Bundeskanzleramt, BVSW, Eotec, McDonald's, SES, Simedia, Schibli, Telekom, THW, u.v.a.m.


Unsere Kunden wollen mehr Erfolg,  suchen nach neuen Chancen und brauchen mehr Sicherheit. Sie haben bisher Unterstützung durch  moderne Managementsysteme und Beratungsunternehmen erhofft.  Sie wurden aber oft enttäuscht von deren Ergebnissen, denn die äußeren Zwänge und Misserfolgsfaktoren schienen hinterher eher zuzunehmen.


Unsere Forschungsergebnisse zeigen:  Die Schwierigkeiten unserer Kunden entstehen nicht durch äußere Einflüsse (wie z.B. Markt, Politik, Umwelt, etc.), sondern sie entstehen im menschlichen Gehirn. Sie sind begründet in der Art und Weise wie der moderne Mensch denkt. Die drei wichtigsten Gründe sind:


1.   Bildung, Intelligenz und Klugheit des modernen Menschen beruhen immer noch auf antiken Denkarten (das sind i.w. griechische und römische Denkarten,  wie z.B. logisches, rationales, analytisches, kausales oder positives Denken). Diese sind nicht geeignet für das Lösen von komplexen und systemischen Problemen.


2.   Die Erfolgsorientierung und das Chancenbewusstsein des modernen Menschen sind ebenfalls antiquiert. Sie wurden in stabilen und berechenbaren Gesellschaften entwickelt, wie sie in der Steinzeit, in der Antike oder im Mittelalter üblich waren. Sie förderten das Streben nach Besitz, Geld und Macht, sowie deren Missbrauch.


3.   Das Sicherheits- und das Risikobewusstsein  des modernen Menschen beruhen auch heute immer noch auf vor- und frühgeschichtlich entwickelten Verhaltensmustern, die damals überlebensnotwendig waren, aber heute hemmend wirken, wie z.B. körperliche, seelische und geistige Mauern.


Unsere Kunden erfahren und lernen, warum und wie sie ihr Denken weiterentwickeln können.  Sie tun das, um


- die Sensibilität für das Erkennen von Risiken und - noch viel wichtiger - von Chancen zu erhöhen,


- die Kreativität im Unternehmen zu erhöhen (neue Produktideen, höherer Kundennutzen, Trendsetting),


- die Kommunikation im Unternehmen zu verbessern (Kooperation, Vertrauen, Offenheit, Effektivität und Effizienz),


- den Unternehmenswert nicht nur finanziell, sondern auch ideell (kulturell, gesellschaftlich, sozial, ethisch) zu erhöhen,


- die Freude an der Arbeit zu erhöhen (Identifizierung und Treue der Mitarbeiter, Attraktivität für neue Mitarbeiter).


Unseren Kunden gelingt dies, indem sie - von und mit uns - lernen, zukunftsorientiert und systemisch zu denken.


Was ist systemisches Denken?



Wir arbeiten derzeit (und vielleicht auch zukünftig?) ohne finanzielle Gewinnabsicht!  Wir arbeiten nur kostendeckend. Unser Gewinn ist das Erlebnis, von unseren Kunden wertgeschätzt zu werden.


Dazu bieten wir an und führen wir durch:


- Gespräche mit Personen der obersten Führungsebene aus Bundeskanzleramt, Ministerien, Dax-Unternehmen, KMUs, NGOs, Parteien.


- Moderation


- Vortrag, wie z.B.:


       - Die Zukunft der Politik


       - Die Zukunft der Familien- und Schwangerenberatung


       - Die Zukunft der Unternehmenssicherheit


       - Die Zukunft der Videoüberwachung


       - Katastrophenschutz in Deutschland


       - Pandemie   -    Horrorszenario oder Phantomrisiko?


       - Die Zukunft des Denkens


       - Welche Risiken bedrohen uns wirklich?


- Workshop, wie z.B:


       - Wie kann man neu denken?


       - Wie können wir unseren Erfolg erhöhen?


       - Welchen Erfolg brauchen wir morgen?


- Seminar, wie z.B.:


       - Das Denken in unserem Unternehmen


       - Die Sicherheit in unserem Unternehmen


       - Die Zukunft unseres Unternehmens


       - Unser Wahlkampf: Kampf oder Krampf?


       - Die Zukunft unserer Partei