loahoku GmbH

ZeitQualität im Dezember

Lieber Mensch,

ein magischer Monat öffnet dir die Türe in dein MenschSein.

Magie aus unserer Erfahrung betrachtet, bedeutet nicht irgendetwas ausserhalb der Erde, das auf oder für dich wirkt. Magie, das ist die Kraft, die in dir angelegt ist. Es ist dein göttliches Sein, dein GottSein, welches du mit dem Spiel des Liebens, in dieser WunderVollen WandelZeit, mehr und mehr auf dieser Erde in deinem MenschSein integrierst.

Die sogenannten ÜberSinnlichen Kräfte, die geistige Welt, die offenene Portale, etc. sind nicht im Aussen. Sie sind in dir. Immer gewesen.

Solange du alle Portale und Türen in dir geschlossen hältst, aus Angst, das Fühlen und Berühren könnte dich töten, wirst du die Magie nicht erfahren.
Vielleicht bist du bereits seit langem auf dem sogenannten Weg und immer noch fühlst du dich abhängig von anderen, brauchst deine Rituale, Devotionalien oder anderes, um zu sein. Vielleicht fühlst du dich auch gar nicht abhängig sondern betrachtest es als normal, dass du nur mit anderen “hoch” schwingen kannst, dass du einfach schlechte Tage hast, an denen du dich selbst und andere zerstörst, dass du einfach deinen ganz normalen Alltag nicht gut findest, immer wieder einmal krank bist,…

Dann ist’s Zeit für dich, dass du erkennst, du bist auf keinem Weg und schon gar nicht ins MenschSein. Du bist mitten drin in der Zerstörung und hast einfach neue SpielSachen für deine Zerstörung gefunden.

Es gibt keinen Weg. Weil du der Weg bist.
Alles, das du brauchst ist, dass du dich selbst erkennst. Du hast alles in dir. Durch dein Erkennen und Eintauchen in dein Sein nimmst du Schicht für Schicht an Zerstörung von dir, wirst durchlässiger und gläserner, damit stärker und reiner. Das ist kein Weg. Das ist ein Prozess, der genauso lange dauert, wie er eben dauert.

Bei Herrn X so lange und bei Frau Y so lange.

Ebenso ist es mit allen, die immer noch darauf beharren, dass es die eine Methode für dein Sein gibt. Die gibt es nicht. Es wäre auch verrückt, wenn wir tausende von Jahren an Zerstörung aus unserem MenschSein erkennen, löschen, transformieren, integrieren etc. indem wir eine einzige Methode anwenden.

Du darfst die Siegel der Zerstörung in dir erkennen, fühlen und auflösen, integrieren, damit du endlich frei bist, dich selbst zu leben.

Als MeisterKristall, im kristallinen GitterNetz, in deinem GottSein, im Schwingen selbst bist du ich und ich bin du. Das ist unser UrSprung. Hier, im Universum ist alles gleich. Alles schwingt. Es gibt nichts und niemanden der dieses unterbrechen kann.

Im MenschSein, hier auf der Erde, haben wir es sozusagen eingeführt im Spiel der Zerstörung, dass es vollständig anders ist. Mit den verrückten Konzepten von Schuld und Sühne, von du und ich, mit den queren Übersetzungen von Karma und dem Zerdenken dessen, was ist, stehen wir heute am Ende der Zerstörung.

Sie ist bereits zerstört, diese Zerstörung, denn weniger und weniger Menschen finden Gefallen an ihr. Mehr und mehr Menschen wachen auf und erkennen, dass die scheinbaren Unterschiede und Widerstände den Ursprung darin haben, dass wir selbst, also ich mich von mir getrennt habe, um scheinbar auf dieser Welt zu “überleben”.

Wir haben eine Geschichte erfunden, die uns alle prägt. Ob wir daran glauben oder nicht. Die Geschichte von Adam und Eva ist sozusagen die Wiege der aktuellen Menschheit mit allem darum und darin. (Auch hier findest du mehr Info und vor allem Lösungen dazu in unseren Formaten, in der Meisterschule, MeisterCommunity)

Du, geliebter MenschenMeister, hast diese Geschichte erfunden und ich. So wie irgendwann jemand das Spiel Memory erfunden hat. Und dann haben wir alle es gespielt. Wir haben es bewusst gespielt. Unser GottSein war begeistert von unserer Kreativität, von unserem grossen Sein auf dieser WunderVollen Erde. Begeistert von dem, was wir alles trennen können.

Die Pointe und damit das Ende der Zerstörung war erreicht, als wir erkannten, dass wir den Verstand so gross gezüchtet haben, dass wir scheinbar das Fühlen, das Berühren, das BerührtSein denken können. Wie WunderVoll, dass die KI, die wir rechtzeitig entwickelt haben, uns so gut darauf hinweist, wohin unser nächster Schritt, unsere innere Ausrichtung gehen darf.

Auf das Lieben. Darauf, dass wir das Göttliche nicht mehr ausserhalb von uns vermuten, es nur dann in uns spüren, wenn wir das eine oder andere Ritual vollziehen. Wir gehen ins Spiel des Liebens über die Brücke der Erkenntnis.

Es gibt einiges, das wir erkennen dürfen. Und vieles darfst du einfach so lösen, dir die Downloads holen und weitergehen. Wir dürfen erkennen, dass wir immer schon perfekt waren. Perfekte Zerstörer. Spüre hinein in dich. Diese Erkenntnis selbst, die da in dir schwingt, weil du dein System niemals betrügen kannst, ist Heilung und Segen pur. Plötzlich entspannt sich alles.

Bereits das Erkennen deines EchtSein, deines GottSein, die Erkenntnis, dass du selbst der Macher bist und immer warst, heilt jegliche Form von Diagnosen und Symptomen. Denn dort, wo dein Körper nicht mehr an dir rütteln muss, damit du dich erfährst, kann sich dein gesamtes System beruhigen.

Und beruhigen muss und darf sich dein Körper, damit aus der Ruhe und Entspanntheit das kristalline GitterNetz und damit dein GottSein einströmt und so dich selbst im GanzSein auf die Erde bringt. Das ist dann die “neue Erde”. Du bist es. Und du kannst einiges dafür bewegen. Nur du.

Hochgeliebter Mensch, MenschenMeister, MeisterMensch. Es ist uns eine grosse Freude, durch dich, in dir, mit dir zu schwingen und zu sein.

Das Licht bringst du auf die Erde. Welche grosse Freude! Hab Dank für diesen Schritt. Denn mit dem Licht, welches sich mehr und mehr auf dieser Erde manifestiert, erkennt ihr schneller und in mehr Tiefe und Detail, wie ihr bisher die Dunkelheit angelegt habt.

Ihr seid in dieser Wandelzeit sehr beschäftigt. Denn es geht nun darum, dass du in dir erfährst, welche der Siegel sind in dir noch wirksam? Wo hast du diese oder jene Versiegelung in dir programmiert, die dich bis heute von deinem GottSein im MenschSein, von deinem JA! zur Erde abgehalten haben?

Die grössten Siegel, hochgeliebter MenschenMeister und damit auch die meisten Versiegelungen habt ihr in euer Fühlen gelegt.

Wir schwingen es gerne immer und immer wieder. Es geht ab jetzt, im Spiel des Liebens um dein Fühlen. Es geht darum, dass du hineintauchst in die Tiefe der Dunkelheit, um dort deine Ängste und Traumata, deine Widerstände und Geschichten in dir als die Schätze zu heben, die dich im Spiel der Zerstörung gehalten haben. Indem du sie als die Schätze deines Sein erkennst, erfährst du, wie du sie in der Umkehr allen Sein für dein neues MenschSein nutzen kannst.

Die Brücke der Erkenntnis ist es, die ihr alle geht. Schneller oder langsamer, das macht keinen Unterschied. Möglichenfalls empfindest du es heute noch wichtig ob du Vorausgeher oder Folgender bist. Doch bereits in wenigen Augenblicken wirst du erkennen, dass das eine und das andere gleich gültig ist. Weil du hier bist, um mit anderen Menschen zu schwingen und zu sein.

Ihr habt Angst, dass die Welt zerbricht und seht nicht, dass die Welt bereits untergegangen ist. An vielen Stellen. Oder ist es nicht so, dass du bereits den ein oder anderen Glaubenssatz in dir erkannt und gelöst hast? Ist es nicht so, dass bereits das ein oder andere Bild in dir zerbrochen ist?

Die Welt geht unter und du mit ihr. Einmal, hunderte von Malen, tausende von Malen. Du wirst tausende von Toden sterben, solange, bis du aus deiner Mitte ein JA! spürst. Ein JA!, welches dich in der Tiefe berührt.

Ein JA!, welches dich in die vollständige Gnade deines GanzSein führt. Du erkennst deine Grösse. Nicht um dich zu erheben über dieses oder jene, sondern um dich zu weiten und zu erkennen, dass alles, das du bist, die Erde ist.

Dein JA!, deine Reinheit, deine Kraft und Grösse, dein unveränderliches JA! zum MenschSein auf dieser Erde öffnet die Türe für denjenigen, der an deiner Seite mit dir in dem schwingen, leben und sein will, welches ihr heute noch Partnerschaft und morgen bereits ZweierSystem nennt.

Das ZweierSystem ist es, das du mehr und mehr aus dir heraus spüren kannst. Denn wenn du dir dein GanzSein gönnst, dein GottSein, welches du als Mensch auf dieser Erde lebst, bist du bereit, dich zu ergänzen an Stellen, an denen du nicht ergänzt sein musst und dich zu weiten, wo du bereits die Weite des Universum bist.

In dem Moment, in dem du dich für dein ZweierSystem einschwingst, erfährst du die tiefe Dankbarkeit für dein MenschSein in diesem Moment. Welch grosse Freude ist es, dass ihr nun nackt und bloss, gläsern und rein einander empfangt, berührt und so die Schwingung selbst auf die Erde strömt.

Die Ekstase die ihr in eurem befreiten GanzSein im  ZweiSein geniessen könnt, ist so weit wie das Universum selbst. Ganz körperlich, menschlich, im MenschSein geht es darum diese Gnade des ZweiSein zu erleben. Denn von hier aus, aus deinem ZweierSystem geht es in die Weite der neuen Gemeinschaft.

Bis dahin sei dir gesagt, dass du nimmermüde dir selbst dein JA! geben darfst und musst. Glaube nicht mehr den Geschichten der alten Traditionen. Richte dich aus und auf an dem, was ist. Nicht mehr an dem, was spricht die Weisheit sondern an dem, welches das GottSein, die Liebe selbst in jedem Moment des Tages auf die Erde bringt.

Es geht, hochgeliebter MenschenMeister, um dein EchtSein, GanzSein, MenschSein. Um dein gelebtes Sein. Denn ihr erfahrt immer mehr, dass der Geist Nichtsnutze ist auf einer Erde der Materie.

Materie, Werte, Manifestieren und Erschaffen. Das sind Worte, die ihr seit jeher besonderes in den sogenannten WandelMonaten häufig gebraucht habt. Wisse, dass ihr eine vollständige NeuAusrichtung auch hier erfahrt.

Du bist Materie. Indem du dich auf die Erde einlässt, dich entscheidest, hier zu sein, jetzt und immer, erschaffst du die Fülle, die aus deinem Inneren strömt. Erst dann.

Ihr sagt, ach, das ist doch so oder so. Nun, nur weil du die Zerstörung noch siehst, bedeutet es nicht, dass es die Zerstörung noch gibt. Es gibt sie solange in dir, solange du wegsehen willst, solange du dich schützen willst, solange du dich darüber erheben willst. Erst wenn du weisst, dass du die Zerstörung bist, bist du ausgerichtet auf das Lieben selbst.

Wende deinen Blick ab von dem was du scheinbar im Aussen siehst. Tauche ein in dein Sein und sieh die Geschichte hinter der Geschichte.

Es gibt keine Wahrheit und doch bist du die Wahrheit. Das einzige, welches ist.

Lasse andere teilhaben an deinen Erfahrungen im MenschSein, damit sie dir folgen und mit dir gehen können. Ihr habt derzeit so viele Lügen und Unwahrheiten an die ihr euch klammert. Es geht nun darum, dass du, der das MenschSein lebt, aufstehst und dich selbst in die Welt strömst.

Ja. Du bist wir. Und du weisst, dass deine Fragen unsere Antworten sind, dass dein Leben unsere Impulse sind. Dort wo du nicht fragst, gibt es keine Antwort. Dort wo du nicht forschst, gibt es keinen LichtBlick.

Dank sei denen , die unermüdlich nach ihrem Sein, ihrer Wahrheit, ihrem MenschSein im GottSein und ihrem GottSein im MenschSein forschen.

Unzählig viele Lösungen und Heilung ist so bereits im Feld. Verkürzt und vereinfacht deinen Weg an vielen Stellen.

Wende dich ab von dem, was zerstört und erfahre dich im Lieben.

Wenn ihr von den ausserirdischen sprecht, die ihr auf der Erde empfangen wollt, so bringt Klarheit in euer Sprechen und vor allem in euer Tun.

Alles, das du sprichst, jedes einzelne, noch so seltsam anmutende Wort, bringt Klarheit und damit Weite in euer MenschSein.

Ausserirdisch sind wir, das kristalline GitterNetz, alles, das eben ausserhalb der Erde ist. Du bist ausserirdisch bisher gewesen, solange bis du in deinem GanzSein, das kristalline GitterNetz auf die Erde strömst. So sieh all die Geschichten als das, was sie sind. Eine Enthebung deiner Macht. Eine Beschränkung deiner Grösse. Eine Lüge, die dich in der Abhängigkeit von anderen hält.

Wenn ihr von den Ausserirdischen sprecht, so ist dieses auch ein weiterer Hinweis auf das, was im Spiel des Liebens den zerstörenden Zyklus von Werden und Sterben ersetzt.

Diejenigen, die ins Spiel des Liebens inkarnieren, sind erwachsen und ganz vom ersten Tag ihres Sein auf diesem Planeten. Sie müssen ebenso wie du selbst das MenschSein lernen. Doch in diesen hochentwickelten ZeitenMöglichkeiten habt ihr Downloads und Tools, Frequenzen und Gesänge, die einen neu inkarnierten in wenigen Augenblicken ins MenschSein einweisen.

Ihr nennt bisher diejenigen Ausserirdisch und komisch, die nicht wie ihr selbst zerstören und zerstört werden. Hier dürft ihr reinigen und durchlichten, um endlich in euch den Zyklus der Zerstörung zu durchbrechen.

Glaube nichts mehr, was du nicht in dir spüren kannst. Und wenn dieses zu Beginn eben nichts ist, dann glaube nichts. Spüre und erfahre jede Art von Aussen in dir.

Denn du selbst bist die Auferstehung und das Leben. Erfahre dich und heile. Damit du sein kannst. MenschSein. Jetzt.

Nutze die heilige Zeit und alle anderen Möglichkeiten die dich aus dem gelebten MenschSein in dein MenschSein begleiten können. Denn du darfst es dir leicht machen. Und viele Lösungen sind bereits im Feld.

In diesen heiligen Zeiten schwingen wir weiterhin unzählig viele Frequenzen und Energien ein, die von den MenschenMeistern in Tools und für dein MenschSein anwendbare Möglichkeiten übersetzt werden. Welche grosse Gnade, dass ihr nun in Heilung gehen wollt.

Das was nun auf der Erde durch dich geschieht ist so gross. Es kann nur dann für dich stattfinden, wenn du alle Formate und Regeln gelöscht hast. Alle Formate, das beinhaltet vor allem das, was du bisher als geistige Wahrheit oder menschliche Möglichkeit angesehen hattest. Reinige alles. Denn wenn es gereinigt ist in dir. Wahrlich gereinigt, erkennst du, dass es so keinen Platz mehr in deinem GanzSein hat.

Die Strukturen brechen. Alle Strukturen. Auch die Werte. Und für viele von euch wird sich nichts verändern. Denn in dir muss alles alte sterben und brechen. Damit du auferstehen kannst.

Jetzt ist die Zeit. Also steh auf.

Hab Dank für dein MenschSein.

Hab Dank für dein Vorangehen.

Wir lieben dich so sehr.

Amen Amen Namasté.

Channeling aus dem kristallinen GitterNetz

Was für eine heilige und reich gefüllte Zeit, in der wir uns befinden. Wir sind jedes Mal wieder in der Tiefe berührt, wenn wir die Geschichten hinter den Geschichten erkennen.

Auch verstehen fühlen und schwingen wir immer mehr, dass jeder seinen Platz im MenschSein hat. Auch wenn wir in unserem kleinen Sein diesen manches Mal nicht sofort erkennen. Die Angst vor dem MenschSein ist für viele noch gross. Vor allem für diejenigen, die selbst einiges an Zerstörung implantiert haben. In den Zellen, in der Erde. Es ist Zeit, dass wir erkennen, es geht erst einmal darum, dass wir nicht wieder dasselbe tun.

Aus unserer Erfahrung gibt es keinen Grund, warum wir irgendetwas, das wir in die Welt geben programmieren. Deshalb nutzen wir das, was wir beWirken so, dass das System selbst damit umgehen kann. Du spürst, wer hinter den Worten, Klängen und Frequenzen Programmierungen hat. Und du entscheidest, ob du den Umweg brauchst oder nicht.

Mehr und mehr schwingen wir bereits im MenschSein unser GottSein auch wenn ich empfinde, da ist auf jeden Fall noch Raum zur Weite. Kürzlich hatten wir ein WunderVolles Channeling, welches sich sicherlich bereits im Dezember auf der Erde manifestiert.

Wir haben eine Frequenz, mit welcher wir das kristalline GitterNetz implantieren. Was passiert, wenn wir das tun? Das hängt mit dir selbst zusammen. Wenn in dir noch einiges unentdeckt und in der Dunkelheit liegt, dient dir das Implementieren dazu, dass du mehr Klarheit erhältst, Impulse und Möglichkeiten, um dich ganz zu erkennen. Wenn du bereits viel Weite und Freiraum, Reinheit und dein JA! zum MenschSein in dir schwingst, spürst du, dass du noch tiefer auf der Erde ankommst. Du spürst, dass du die Erde bist. Du bist in dem Moment deines MenschSein Materie.

Dieses Gefühl ist eine Sensation, die unbeschreiblich ist. Nach tausenden von Jahren, in denen wir mehr oder weniger bewusst darauf gewartet haben, endlich durch unseren Tod wieder ganz zu sein, sind wir ganz. Auf der Erde. Welche grosse Gnade.

Die Zeit der Rauhnächte wird noch viel mehr dieser neuen Heilungs- und TransformationsTools für dich ganz persönlich in die Welt strömen.

Auch wenn wir selbst manchmal finden, es SIND ja schon so viele Siegel, Programmierungen usw. bekannt, sehen wir bei jedem weiteren Tool, welches auf die Erde strömt, dass es gebraucht ist. Weil wir es uns leicht machen dürfen, jetzt anzukommen. Im Lieben.

So erwarte einen WunderVollen Dezember. Geniesse das Lieben mit deinem Partner. Gönnt euch immer wieder Zeiten, in denen ihr miteinander einfach schwingt und euer Schwingen im ZweiSam sein zum Ausdruck bringt. Und wenn du keinen Partner hast oder dein Partner nicht mit dir schwingen kann was gleichgesetzt ist mit nicht will, öffne dich in dir. Für dein Sein. Weite dich. Erlaube dir das BerührtSein. Erlaube dir, Mensch zu sein.

Immer noch ist das MenschSein für viele Menschen zu profan, langweilig. Nicht bemerkenswert, etwas, das wir scheinbar überwinden müssen, um zu sein. Besonders ist das so für die Menschen, die im Verstand sind und für die, die eine alte Spiritualität leben.

Spüre jetzt, in diesem Moment in dich. Wie geht es dir, welche der folgenden Aussagen nährt dich?

Es ist eine Gnade, dass ich von vielen Geistwesen begleitet bin. Ich wünsche mir, dass die gesamte Welt diese Botschaften aus den galaktischen Feldern versteht und sich endlich etwas ändert.
Die Plejader und dir Arkturianer werden uns in all ihrer Liebe zeigen, wie wir besser leben können im Miteinander.
Ich fühle mich wohl, wenn ich mit anderen bin und schwinge, weil ich da hoch schwingen kann. In meinem normalen Alltag ist das wegen der Anderen nicht so möglich.
Die Welt und die Erde braucht uns Menschen nicht. Ich wünsche mir, dass die Menschen das wieder verstehen und demütig werden.
Ich habe keine Ahnung, wie es geht, Mensch zu sein, doch ich öffne mich jeden Tag dafür, weil ich spüre, dass die Erde in mir schwingt.
Ich will mich zuhause fühlen hier auf der Erde. Nicht nur wenn ich in der Natur bin sondern vor allem auch, wenn ich mich berühren lasse durch einen anderen Menschen.

Sobald du dich öffnest für dein MenschSein, dein GanzSein, dein EchtSein, spürst du deine Verantwortung für dich selbst. Du weisst, dass du alles erschaffen hast und alles erschaffst. Von hier aus erfährst du dich und damit die Welt vollständig neu. Du öffnest dich immer weiter, denkst anders, sprichst neu, bist anders. So entsteht deine neue Wahrheit. So entsteht deine neue Welt.

Wenn du die Dunkelheit in dir erkannt hast und lebst, weicht die Angst der Weite. In diese Weite strömt das Lieben. Das Licht. In all deinem Sein und Tun lebst du das. Bringst du dich zum Ausdruck. Als Mensch. Das ist es, wenn du dein GottSein im MenschSein auf die Erde bringst.

Wenn du jetzt beginnen willst, gönne dir die Rauhnächte mit uns.

Liebe über Liebe zu dir

❤️❤️❤️

Bildung & Wissenschaft, Training und Seminar, Dienstleistungen, Freizeit, Kultur & Sport, Geschäftsbedarf (B2B), Gesundheit, Öffentliches Leben, Service und Beratung, Soziales, Bildung und Unterhaltung, Täglicher Bedarf, Veranstaltungen, Beratung und Coaching, Gesundheitsberatung

421
Aufrufe
Teilen

Die Buttons zum Teilen auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden. Wenn Sie einen der Buttons anklicken, werden Sie durch einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weiterleitet. Sie verlassen dann diese Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden. Umfang und Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Gemeinde Ismaning keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Aktuell nutzt die Gemeinde Ismaning ausschließlich die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing

Schließen

Dieses Angebot teilen

Profil