4530

Schlossmuseum Ismaning

Das Museum zeigt Objekte und Dokumente zur Kulturgeschichte des Ortes und der Schlossanlage. Themenschwerpunkte sind die Familie Beauharnais-Leuchtenberg und die historische Entwicklung der Gemeinde.

Anzeigefilter:

Schlossmuseum Ismaning

Museum

Das Schlossmuseum bietet Ihnen einen Einblick in mehr als 1200 Jahre Ismaninger Geschichte.

Erfahren Sie, wie das kleine Bauerndorf zu einem Schloss kam, warum der Ort erst 1802 „bayerisch“ wurde, wobei Napoleon eine wichtige Rolle spielte, obwohl er selbst nie in Ismaning war. Auch das Ismaninger Kraut – über 500 Jahren lang das bedeutendste landwirtschaftliche Erzeugnis – wird im Museum vorgestellt. Modelle der alten Bahnhofsanlage, der Seidl-Säge und der „kleinsten Papierfabrik der Welt“ versetzen Sie zurück in die Zeit um 1950. Die Dauerausstellung wird regelmäßig durch Sonderausstellungen zu den verschiedensten Themenbereichen der Ismaninger Geschichte ergänzt.

Darüber hinaus betreut das Schlossmuseum die (nicht frei zugänglichen) historischen Prunkräume im Schloss Ismaning sowie die Ausstellung im alten Sägewerk des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle. Auf Anfrage organisieren wir für Besuchergruppen gern Führungen. Oder besuchen Sie unsere öffentlichen Führungen. Die Termine finden Sie auf der Homepage des Schlossmuseums.

 Souvenirs 

In unserem Museumsshop erhalten Sie zahlreiche Ismaning-Souvenirs, Geschenkartikel, Bücher, Kalender und Postkarten mit charakteristischen Ansichten des Ortes und der Schlossanlage.

 Geschichte

Das Schlossmuseum wurde 1986 im Kutscherbau der Schlossanlage eröffnet. Im Sommer 2010 konnte die Sammlung mit einer völlig neuen Gestaltung ins Gärtnerhaus, inmitten des kleinen Ismaninger Schlossparks, umziehen.

Zusammen mit den Prunkräumen im Schloss (heute Rathaus der Gemeinde), dem Kallmann-Museum in der ehemaligen Orangerie und der Galerie im Schlosspavillon bildet das Schlossmuseum das historisch-kulturelle Zentrum Ismanings.

Das Schlossmuseum Ismaning ist eine Einrichtung der Gemeinde Ismaning.

Schloßstraße 3a - 85737 Ismaning

Öffnungszeiten:

monday: 14:30 - 17:00
tuesday: 14:30 - 17:00
wednesday: 14:30 - 17:00
thursday: 14:30 - 17:00
friday: 14:30 - 17:00
saturday: 14:30 - 17:00
sunday: 13:00 - 17:00

Kontaktinformationen

+49 89 960900153

+49 89 960900353

www.schlossmuseum-ismaning.de

Dr. Christine Heinz

Bildung & Wissenschaft

Freizeit & Reisen

Kultur & Veranstaltungen

Ismaning, Schloss, Schloß, Schlosspark, Schlossmuseum, Museum, Ausstellung, Dauerausstellung, Sonderausstellung, Kultur, Veranstaltung, Gärtnerhaus, Geschichte, Ortsgeschichte, Hochstift, Freising, Grafschaft, Isarrain, Leuchtenberg, Beauharnais, Bahnhof, Papierfabrik, Souvenirs, Schloßpark, Schloßmuseum, Veranstaltungen, Geschenkideen, Geschenke


Impressum
Datenschutz
Rechtliche Hinweise

Gründungsjahr:

1986

Mitarbeiter:

1-10

Schlossmuseum Ismaning

Geschenkideen aus dem Schlossmuseum

In unserem Museumsladen erhalten Sie Bücher, Kataloge, Kalender, Postkarten und viele kleine Geschenke für Kinder und Erwachsene.

Neu im Angebot sind ein Seidenschal und Tassen mit Motiven aus den Schloss-Sälen;

außerdem Ketten und Armbänder mit Muschelkern-Perlen in den Farben des Ismaninger Wappens, Schlüsselanhänger und handgefertigte Schmuckschachteln mit Ismaninger Motiven.

Ansprechpartner:
Christine Heinz
Telefon 089-960 900-153
E-Mail: cheinz@ismaning.de

Schlossmuseum Ismaning

1319 – Eine Insel in Bayern

Sonderausstellung im Schlossmusuem

1319 – Eine Insel in Bayern

Die Grafschaft auf dem Isarrain 1319 – 2019

Am 10. September 1319 verkaufte Kaiser Ludwig der Bayer die Herrschaft über die Orte Ismaning, Unterföhring, Oberföhring, Englschalking und Daglfing an das Hochstift Freising. Fürstbischof Konrad III. von Freising wurde erster Landesherr der aus diesen Orten gebildeten „Grafschaft auf dem Yserrain“, der späteren „Grafschaft Ismaning“, die bis zur Säkularisation 1802/03 Bestand hatte.

2019 jährte sich die Gründung der Grafschaft zum 700. Mal. Vertreter der beteiligten Orte haben aus diesem Anlass eine gemeinsame Ausstellung zusammengestellt, in der Geschichte und Bedeutung dieser zum weltlichen Herrschaftsbereich der Freisinger Fürstbischöfe gehörenden Grafschaft beleuchtet werden.

Gemeinsame Ausstellung des Archivs und Stadtmuseums Freising

des Archivs und Schlossmuseums Ismaning

der Gemeinde Unterföhring

und des Vereins für Stadtteilkultur im Münchner Nordosten e.V. (NordOstKultur-Verein)

 Dauer der Ausstellung: 16. November 2019 bis 29. März 2020

In den Weihnachtsferien (16. Dezember 2019 bis 6. Januar 2020) und am Faschingsdienstag (25. Februar 2020) ist das Museum geschlossen.

Museum


Das Schlossmuseum bietet Ihnen einen Einblick in mehr als 1200 Jahre Ismaninger Geschichte.


Erfahren Sie, wie das kleine Bauerndorf zu einem Schloss kam, warum der Ort erst 1802 „bayerisch“ wurde, wobei Napoleon eine wichtige Rolle spielte, obwohl er selbst nie in Ismaning war. Auch das Ismaninger Kraut – über 500 Jahren lang das bedeutendste landwirtschaftliche Erzeugnis – wird im Museum vorgestellt. Modelle der alten Bahnhofsanlage, der Seidl-Säge und der „kleinsten Papierfabrik der Welt“ versetzen Sie zurück in die Zeit um 1950. Die Dauerausstellung wird regelmäßig durch Sonderausstellungen zu den verschiedensten Themenbereichen der Ismaninger Geschichte ergänzt.

Darüber hinaus betreut das Schlossmuseum die (nicht frei zugänglichen) historischen Prunkräume im Schloss Ismaning sowie die Ausstellung im alten Sägewerk des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle. Auf Anfrage organisieren wir für Besuchergruppen gern Führungen. Oder besuchen Sie unsere öffentlichen Führungen. Die Termine finden Sie auf der Homepage des Schlossmuseums.

 Souvenirs 

In unserem Museumsshop erhalten Sie zahlreiche Ismaning-Souvenirs, Geschenkartikel, Bücher, Kalender und Postkarten mit charakteristischen Ansichten des Ortes und der Schlossanlage.


 Geschichte


Das Schlossmuseum wurde 1986 im Kutscherbau der Schlossanlage eröffnet. Im Sommer 2010 konnte die Sammlung mit einer völlig neuen Gestaltung ins Gärtnerhaus, inmitten des kleinen Ismaninger Schlossparks, umziehen.


Zusammen mit den Prunkräumen im Schloss (heute Rathaus der Gemeinde), dem Kallmann-Museum in der ehemaligen Orangerie und der Galerie im Schlosspavillon bildet das Schlossmuseum das historisch-kulturelle Zentrum Ismanings.


Das Schlossmuseum Ismaning ist eine Einrichtung der Gemeinde Ismaning.