Unternehmensbedarf

Aktuell geladene Inhalte filtern:
Datenschutzwissen.de

Die EU-Datenschutzgrundverordnung kommt - Handlungsbedarf für Unternehmen

Am 04. Mai 2016 ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)  im Amtsblatt der EU verkündet worden. Sie wird das bisherige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und andere bereichsspezifische Regelungen weitgehend ersetzen.

Ab dem 25. Mai 2018 ist die DSGOV in allen Mitgliedstaaten direkt und unmittelbar anzuwenden. Alle Unternehmen müssen - unabhängig von ihrer Größe - bis dahin ihre Datenverarbeitung an die Datenschutzanforderungen der DSGVO angepaßt haben. Zwar mag die Zeit bis dahin noch lang erscheinen, da aber der Handlungsbedarf nicht zu unterschätzen ist und die möglichen Bußgelder bei Datenschutzverstößen - auch für kleine und mittlere Unternehmen - in die Millionenhöhe geh,  sollten alle Unternehmen jetzt mit der Umsetzung beginnen.Der erste Schritt ist zu schauen, wie der aktuelle Stand der Datenschutzumsetzung im Unternehmen ist. Erste Hinweise auf den Handlungsbedarf gibt die beigefügte PDF-Datei.

Mehr Kunden und Erfolg im Geschäftsaufbau, Kundengewinnung per Autopilot, Business Coach aus Erfahrung

Diabetes Typ 2 - was Sie wissen sollten:

Diabetes Typ 2 - was Sie wissen sollten:
 
Als Ursache für die erhöhten Blutzuckerspiegel bei Diabetes Typ 2 gilt eine Insulinresistenz der Körperzellen. Das bedeutet, dass sie immer weniger auf Insulin ansprechen, bis sie schließlich unempfindlich (resistent) werden. Der Zucker, der sich im Blut befindet, kann so nicht mehr in die Zellen gelangen.
 
Hier habe ich mal alles zusammen geschrieben, was Ihnen helfen kann. Ihre Andrea Thaller
 
www.andreathaller.de/diabetes
 
 
 
#München #Ebersberg #Steinhöring #vitalzentrum #diabetes #blutzucker #diabetiker #tollesleben #andreathaller #richtigernähren #gesundheit #fit #vital #gesund #fitbisinshohealter #power #mikrozirkulation #blutkreislauf #gesundbleiben #fitness #bemer #ernährung #energie #Rückenschmerzen #vorbeugen #gesundheitschützen #bodepro #bode #nährstoffe #vitamine
 

Mehr Kunden und Erfolg im Geschäftsaufbau, Kundengewinnung per Autopilot, Business Coach aus Erfahrung

Wer immer nur das tut ....

Wer immer nur dass tut was er schon kann, 
bleibt immer nur dass was er schon ist.

Business Coach Thomas Thaller zeigt Dir, wie Du über den Tellerrand hinaus schaust und das (so meinst Du) nicht erreichbare erreichst.

Erfolg durch Erfahrung! Thomas Thaller - Business Coach

Einfach mal unverbindlich Kontakt auf nehmen und mit mir darüber sprechen 

Hier siehst Du meine Vita und wie ich es gemacht habe:
www.tollesleben.com/vita

Mehr Kunden und Erfolg im Geschäftsaufbau, Kundengewinnung per Autopilot, Business Coach aus Erfahrung

Skirennläuferin Tina Weirather mit der Der physikalische Gefäßtherapie

VitalZentrum informiert: Der physikalische Gefäßtherapie „BEMER“ ist für die Liechtensteiner Skirennläuferin Tina Weirather bereits seit 10 Jahren ein treuer Begleiter.

Um Spitzenleistung zu erbringen, ist eine gute Erholung essenziell. Tina weiß eben was gut ist! 👌Auf eine erfolgreiche Wintersaison!

 

Du willst mehr über die physikalische Gefäßtherapie wissen und wie Sie Dir helfen kann:

https://www.andreathaller.de/gesundheit

 

 

VitalZentrum Thaller - Für Deine Gesundheit

www.andreathaller.de

 

#München #Ebersberg #Steinhöring #vitalzentrum #diabetes #blutzucker #diabetiker #richtigernähren #gesundheit #mikrozirkulation #blutkreislauf #bemer #ernährung  #energie #Rückenschmerzen #vorbeugen #gesundheitschützen #bodepro #bode #nährstoffe #vitamine #power #fitbisinshohealter #gesundbleiben #fitness #tollesleben #andreathaller #fit #vital #gesund

Mehr Kunden und Erfolg im Geschäftsaufbau, Kundengewinnung per Autopilot, Business Coach aus Erfahrung

Fit in den Herbst – mit VitalZentrum

Fit in den Herbst – mit VitalZentrum

Kaum werden die Tage kürzer, fühlen wir uns weniger fit, plagen uns mit schlechter Stimmung und fühlen auch prompt schon das erste Kratzen im Hals. Wenn der Sommer sich verabschiedet, scheint er unsere gute Laune sowie die tapfersten Abwehrkräfte oftmals gleich mitzunehmen.

Mit einfachen Tricks und wirksamen Mitteln können Stimmungstiefs und Erkältungskrankheiten umgangen und die goldene Jahreszeit richtig genossen werden. Gesunde Ernährung und viel Bewegung sind essentiell, machen gute Laune und sorgen für die richtige Balance. Doch auch mit der täglichen BEMER-Anwendung von nur 2x8 Minuten hältst du deine Gesundheit in Schwung und tust deinem Körper etwas Gutes.

Genießt den Herbst - die goldene Jahreszeit, mit allem was sie zu bieten hat und gönnt eurem Körper seine wohlverdienten Ruhepausen.

Mehr Infos zur Vorbeugung:

https://andreathaller.bemergroup.com/de/anwendungsgebiete/behandlung/erkaeltung

 

VitalZentrum Thaller - Für Deine Gesundheit

www.andreathaller.de

 

#München #Ebersberg #Steinhöring #vitalzentrum #diabetes #blutzucker #diabetiker #tollesleben #andreathaller #richtigernähren  #gesundheit #fit #vital #gesund  #fitbisinshohealter #power  #mikrozirkulation #blutkreislauf #gesundbleiben #fitness #bemer #ernährung  #energie #Rückenschmerzen #vorbeugen #gesundheitschützen #bodepro #bode #nährstoffe #vitamine

Company 4 Marketing Services GmbH

Eurodislog und Company 4 gründen Europäisches Logistik-Netzwerk für Marketing-Materialien

Think global, store and act local!

 

München und Paris, Februar 2016: Professionelle Marketing-Logistik für ganz Europa – das ist das dezidierte Ziel des neu entstehenden Kooperationsnetzwerks von Eurodislog (Paris, Frankreich). Ausgewählter Partner für Deutschland ist die Münchner Company 4 Marketing Services GmbH, die im Februar 2016 dem Verbund beitritt. Weitere Partner werden bald folgen.

 

Das neue Netzwerk soll eine starke paneuropäische Lösung für die Kunden schaffen, mit einem gemeinsamen Ansatz hinsichtlich Qualität und Kunden-Erwartungen. Zugleich soll der gemeinsame Service-Level auf der Basis von Best Practices etabliert werden. Auf der anderen Seite werden die landes- und regions-spezifischen Eigenarten nicht zu kurz kommen. Ziel ist, für dieses Netzwerk die geeignetsten Partner zu gewinnen- europaweit: Logistiker, die ihr Geschäft genau kennen mit einer klaren Ausrichtung auf Logistik und Fulfillment für Marketing- und Sales-Materialien.

 

„Bei der Wahl des richtigen Deutschen Partners war uns vor allem die gemeinsame strategische Ausrichtung auf Logistik für Marketing-Materialien wichtig. Darüber hinaus ein sich deckendes Verständnis von Qualität und Controlling. Die gemeinsamen Ansichten und Einstellungen im Hinblick auf Kundenzufriedenheit und Prozesstransparenz machten letztlich den ausschlaggebenden Faktor aus. Genau wie bei Eurodislog setzt es sich C4 zum Ziel die eigenen Prozesse an die Wünsche und Vorstellungen des Kunden anzupassen und nicht umgekehrt.“ so Julien da Costa Noble, Président d'Eurodislog (übersetzt aus dem Französischen).

 

Die skizzierte gemeinsame Aufgabenstellung „Full-Service entlang der Supply-Chain für Marketing und Vertrieb“ wird komplettiert, indem Company 4 zukünftig die Werbeartikelbeschaffung zentral für die gesamte Eurodislog-Gruppe übernimmt.

 

Inga Trautmann, Geschäftsführerin der Company 4 ergänzt: „Wir freuen uns darauf in Zukunft auf europäischer Ebene mit Eurodislog zusammen zu arbeiten. Das Netzwerk wird uns in Zukunft neue Optionen im Hinblick auf Preisgestaltung und Flexibilität eröffnen, die wir an unsere Kunden weitergeben möchten. 2016/2017 strebt C4 eine nachhaltige Wachstumsphase an. Die Kooperation wird uns bei diesem Vorhaben helfen.“

Company 4 Marketing Services GmbH

Wo Logistik Frauensache ist

Logistik ist nach wie vor eine Männerdomäne. Nicht so bei Company 4. Vor einem Jahr ging die Geschäftsführung des Werbeartikellogistikers und Marketingdienstleisters aus Bayern an zwei Frauen über. Auch die Lagerleitung ist fest in weiblicher Hand. Pünktlich zum 20-jährigen Firmenjubiläum sprechen Geschäftsführerinnen und Lagerleitung über Ihre persönlichen Erfahrungen, über veraltete Vorurteile, Hindernisse, die es zu überwinden und Stärken die es auszunutzen gilt. 

Frau Trautmann, sie sind Geschäftsführerin des mittelständischen Werbeartikellogistikers Company 4. Können Sie uns kurz einen Einblick in die Personalstruktur des Unternehmens geben?

 

Trautmann: Wir haben insgesamt 20 fest angestellte Mitarbeiter. 14 davon sind Frauen. Vier in leitenden Positionen: Vanessa Maier (Geschäftsführung), Martina Dehler (Lagerleitung), Ellen Steiner (Prokuristin) und ich selber. Natürlich sind nicht alle unserer weiblichen Arbeitskräfte bei uns im Lager angestellt, aber auch hier sind wir mit einem Anteil von über 60% weiblichen Fachkräften weit über dem bundesweiten Schnitt: Laut den Ergebnisse einer aktuellen Gruppenbefragung unter ausgewählten Unternehmen der Bundesvereinigung Logistik (BVL) zum Thema „Frauen in der Logistik“ liegt in den meisten Logistikunternehmen der Frauen-Anteil unter der 40-Prozent-Marke. Frauen sind auch in der Führungsetage eher selten zu finden. Der Anteil liegt hier bei weniger als zehn Prozent.

 

Was meinen Sie: Woran liegt das? Warum ist Logistik nach wie vor eine so sehr von Männern dominierte Welt und warum ist das bei Company 4 anders?

 

Maier: Das Arbeitsfeld der Logistik wird in der Öffentlichkeit oft auf Transport oder Lagerarbeit reduziert. Das empfinden viele Frauen schlicht und ergreifend als furchtbar langweilig und körperlich zu anstrengend. Dabei wird vergessen wie vielseitig Logistik eigentlich ist. Wir bei C4 stellen uns von Anfang an ganz anders auf. Zum Beispiel wenn es um das Thema Export oder den Aufbau von Logistik unterstützenden Online-Shopsystemen geht. Prozessorientiertes Denken und kundenorientierte Herangehensweisen sind gefragt. Wir erarbeiten für und mit unseren Kunden individuelle Lösungswege von Sourcing über die Lagerhaltung bis hin zu Vertrieb und weltweitem Versand der kundeneigenen Produkte. Jeder Mitarbeiter ist gefragt, jeder kann sich einbringen.

 

Nicht zuletzt lassen sich viele Frauen durch die körperlich anstrengende Arbeit im Lager abschrecken sowie durch einen oft erwarteten, härteren Umgangston.

 

Können Sie uns mehr zu einem typischen Tagesablauf im Company 4 Logistik-Center erzählen?

 

Dehler: Gerne. Klar darf jemand der bei uns im Lager arbeitet nicht zimperlich sein und muss anpacken können. Meiner Erfahrung nach haben Frauen bei uns aber keinen körperlichen Nachteil. Ich selbst habe im Übrigen früher als Zementmischwagenfahrerin gearbeitet.

 

Außerdem verfügen wir über Hilfsmittel wie zum Beispiel Ameisen, Lastenaufzüge oder Förderbänder, welche die tägliche Arbeit erleichtern. Man darf auch nicht vergessen, dass wir als Werbeartikellieferant von einem teils sehr kleinteiligen Geschäft leben. Es geht dabei nicht selten um individuell kommissionierte Pakete, die an den Kunden rausgehen und auch nach etwas aussehen sollen. Schließlich geht es um das Image des Kunden. Unsere Mitarbeiter sind dazu angehalten nicht nur schnell und effizient zu arbeiten, sondern auch mit viel Liebe zum Detail und vor allem mit Sorgfalt vorzugehen. Wir machen hier keine Fließbandarbeit. Mitdenken ist gefragt.

 

Und auf der anderen Seite - der Seite zum Kunden hin: Haben Sie als Frau mit Vorurteilen zu kämpfen?

 

Trautmann: Ich muss sagen, erstaunlich wenig! Ich glaube grundsätzlich, dass man sehr viel weiter kommt, wenn man ganz offen miteinander kommuniziert. Egal ob Mann oder Frau. Das Gespräch ist dann offener und auch deutlich effizienter. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade Männer hier tatsächlich oft verklemmter sind, weil sie sich bloß keine Schwächen anmerken lassen wollen. Das blockiert.

 

Maier: Außerdem ist es wichtig, auch immer wieder selber mit anzupacken. Ins Lager zu gehen und mitzuhelfen, sich den Dingen in der Praxis stellen… nicht nur am Schreibtisch. Einfach nur sagen: „Los! Jetzt macht das mal!“ funktioniert nicht.

 

Welche Vorteile sehen Sie bei einer überwiegend weiblichen Belegschaft?

 

Trautmann: Frauen sind meiner Meinung nach grundsätzlich kommunikativer als Männer. Das Vorurteil, dass es in Betrieben mit hauptsächlich weiblicher Belegschaft jedoch besonders zickig zugehen würde, kann ich absolut nicht bestätigen. Ich finde sogar, dass es oft die Männer sind, die sehr emotional reagieren. So oder so, bin ich der Meinung, dass das auch mal erlaubt sein darf, solange es nicht das Geschäft komplett beeinträchtigt. Das zeigt die Motivation der Mitarbeiter für`s Unternehmen und die Identifikation mit der eigenen Arbeit.

 

Was machen Frauen in der Logistik anders als Männer?

 

Frauen gehen die Dinge oft anders an. Das merkt man auch im Lager, zum Beispiel bei der Kommissionierung. So legen Frauen tatsächlich oft mehr Wert auf Optik, und arbeiten detailverliebter. Das ist bei individuell gepackten Päckchen, bei denen auch das äußere Erscheinungsbild eine Rolle spielt wichtig. Gut recherchierte Angebote, große Sorgfalt und besonderes Einfühlungsvermögen in die markengerechten Bedürfnisse der Kunden, sind ein paar weitere Punkte, die mir spontan einfallen. Die Prozesseffizienz lassen wir natürlich trotzdem nicht aus den Augen.

 

Maier: Wir sind grundsätzlich für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Männer und Frauen. Und dass dies auch funktioniert, bestätigt die Historie der C4: Company 4 ist mittlerweile seit 20 Jahren erfolgreich tätig. Und bereits bevor Frau Trautmann und ich Geschäftsführerinnen wurden, waren bei C4 sowohl Frauen als auch Männer in der Logistik Standard - auch in Führungspositionen.

 

Wenn man über Frauen in Führungspositionen spricht, kommt man nach wie vor auch um das Thema Teilzeitarbeit nicht herum. Wie regeln sie das?

 

Maier: Das ist richtig. Nach wie vor ist es ja in Deutschland -und den meisten Ländern auf der Welt- so, dass sich in erster Linie die Frauen um den Nachwuchs kümmern und daher nur in Teilzeit arbeiten können …und wollen. Das ist bei uns nicht anders. Ich bin selber gerade in Elternzeit und werde erst in ein paar Monaten wieder zur C4 stoßen. Frau Trautmann hat bereits 2 Kinder. Des Weiteren arbeiten auch noch andere Mütter bei uns. Für uns als Firma bedeutet das konkret, dass unsere Mitarbeiter in der Zusammenarbeit höchst flexibel agieren müssen. Nur auf diese Weise können wir gemeinsam ein gutes Ergebnis erzielen. Teamwork ist das A und O. Wir handhaben Arbeitszeiten außerdem grundsätzlich sehr flexibel und wollen das zukünftig auch noch weiter ausbauen. Natürlich gibt es Basiszeiten, in denen gearbeitet wird. Darüber hinaus wird es aber zukünftig auch offizielle Gleitzeiten geben, in denen man sich die Arbeitsstunden einteilen kann – natürlich nicht nur für Mütter! Das ist wichtig, damit sich keiner vernachlässigt oder schlechter behandelt fühlt. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass der persönliche Einsatz von Frauen mit Kindern im Unternehmen meistens überproportional hoch ist und flexiblere Arbeitszeiten für alle Mitarbeiter nicht nur die Akzeptanz im Unternehmen steigern, sondern auch stark motivierend wirken. Die Folge ist eine starke Bindung der Mitarbeiter an die Firma. Und der Profit: überdurchschnittliches Engagement und langjährige Treue der Angestellten.

 

Was geben Sie berufstätigen Frauen im Allgemeinen mit auf den Weg?

 

Trautmann: Egal ob Logistik oder nicht, ich bin der Meinung, dass sich Frauen im Berufsleben oft viel zu wenig zutrauen, sich selbst unterschätzen. Männer mit der gleichen Ausbildung und im gleichen Alter „springen viel schneller mal ins kalte Wasser“. Ich kenne das von mir, habe selbst lange gezögert, bis ich den Posten übernahm und dann hab ich einfach „Ja“ gesagt und war erstaunt wie leicht der Schritt dann doch war. Frauen brauchen manchmal einfach nur mehr Mut.

Daimer GmbH Türmanagement

Online Zutrittskontrolle SALTO KS

Echtzeit - Zutrittskontrolle

kabellos, online und mobil

SALTO KS ist eine kabellose Zutrittslösung für kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU), Groß- und Einzelhändler, Filialunternehmen, Büros, Praxen und Kanzleien sowie den gehobenen Privatmarkt.

SALTO KS Tür per App öffnen

Zu den Kernfunktionen gehört das ortsunabhängige und mobile Zutrittsmanagement: Anwender können über die Online-Plattform SALTOKS.COM und die App Nutzer anlegen, Zutrittsrechte in Echtzeit gewähren oder entziehen sowie Türen aus der Ferne öffnen. Gleichzeitig lassen sich zu ausgewählten Zutrittsereignissen Mitteilungen schicken. Zusammen mit der Protokollierung erhalten Anwender somit einen zuverlässigen Überblick in Echtzeit, wer wann welche Türen begangen hat.

Das System eignet sich für die Verwaltung einzelner oder mehrerer Standorte. Dabei kann jeder Standort seine Nutzer und Türen selbstständig managen. Gleichzeitig sind Änderungen aus der Zentrale möglich. Für den Betrieb ist keine Softwareinstallation oder Einbindung in die IT-Infrastruktur erforderlich. Die gesamte Kommunikation zwischen den Komponenten erfolgt hochverschlüsselt und ist damit gegen Abhören und Kopieren geschützt. Sicherheitskritische Vorgänge lassen sich nur über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung initiieren.

Ausführliche Informationen zu SALTO KS erhalten Sie auf unserer Partnerseite der Daimer CC GmbH

BCD Travel Reise-Eck

Gute Reise. Gut für Sie.

Herzlich Willkommen bei BCD Travel in Ismaning.

Ihre Reiseberater unterstützen Sie bei der Buchung Ihrer Flüge, Mietwagen-, Hotel- und Bahnbuchungen. Darüber hinaus beraten wir Sie bei allen Entscheidungen rund um Ihre Geschäftsreise.

Wir schenken Ihnen ein Lächeln… … denn wir sind mit viel Freude und Engagement für Sie da.

Sie sind Profis? Wir sind es auch, eine gute Kombination. Damit Sie sich voll auf Ihre Kernaufgaben konzentrieren können, kümmern wir uns um Ihre Geschäftsreisen – kreativ und ganz persönlich. Wir bringen Sie pünktlich ans Ziel und wieder nach Hause. Verlassen Sie sich gern auf uns und unsere insgesamt 63 Jahre Erfahrung in der Geschäftsreiseberatung.

Mehr Kunden und Erfolg im Geschäftsaufbau, Kundengewinnung per Autopilot, Business Coach aus Erfahrung

Erfolgreich im Internet werben und Kunden gewinnen, ISC-Thaller Webdesign

Für eine erfolgreiche Werbung und einen erfolgreichen Web-Auftritt ist es essenziell "Ihre Zielgruppe" zu erreichen. Und genau das tun wir und unterstützen Sie zu mehr Erfolg und mehr Ertrag.

Online und Offlinewerbung, wir unterstützen Sie.
Betreuung und Postings auf Facebook, Twitter und Instagram
Alles aus einer Hand!

www.isc-thaller.de

Nikui Text und Rat

Mit guten Geschichten den Umsatz steigern

Ihre Zielgruppe erwartet Spannung. Erlebnis. Mehrwert. Lösung. Genau das müssen Ihre Texte bieten.

Max Reisinger IT

Haben Sie eine Kündigung Ihres Telekom Anschluss erhalten?

ISDN- und Analog-Kunden aufgepasst: Die Telekom kündigt sukzessive die alten ISDN- und Analog-Anschlüsse. Sobald Sie die Kündigung in den Händen halten, sollten Sie aktiv werden. Ansonsten stehen Sie bald ohne Internet und Telefon da, denn bis Sie einen neuen Anschluss haben, können einige Tage vergehen.


Wir haben direkte Ansprechpartner bei der Telekom und helfen Ihnen schnell und unkompliziert:

  • Einrichtung des neuen IP-Anschlusses
  • Lieferung passender Hardware, falls nötig
  • Entschlacken Ihrer bestehenden Geräte



Benötigen Sie weitere Unterstützung? Wir unterstützen Sie auch gerne bei allen weiteren Telekomunikations Themen:

  • Mobilfunk
  • Glasfaseranschlüsse
  • Unternehmensanschluss
  • SIP / Centrex Anlagen
  • Wir melden Ihren neuen Anschluss an und richten ihn ein.
  • Wir haben alle notwendigen Geräte vor Ort.
  • Bei Bedarf optimieren und verschlanken wir Ihre aktuelle Anlage.
  • Mobilfunk, Glasfaseranschluss etc.? Darum kümmern wir uns gerne.



Sprechen Sie uns an!

Mehr Kunden und Erfolg im Geschäftsaufbau, Kundengewinnung per Autopilot, Business Coach aus Erfahrung

Diabetes – eine Volkskrankheit mit ernsten Auswirkungen

Der Weltdiabetestag wurde 1991 als weltweiter Aktionstag eingeführt, um auf die steigende Verbreitung des Diabetes mellitus aufmerksam zu machen. Diabetes (auch Zuckerkrankheit genannt) zählt heutzutage zu einer der größten Volkskrankheiten. Diabetes des Typs 1 hat genetische Ursachen, bei Diabetikern des Typs 2 sind ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel meist die Ursachen.

Darum möchten wir zu einem gesunden Lebensstil motivieren. Achtet auf eure Ernährung und bewegt euch viel an der frischen Luft. Vermeidet Stress und sorgt für regelmässige Erholung. Und: Wenn ihr einen BEMER habt oder anschaffen wollt: Auch dieser unterstützt euch tatkräftig bei einer gesunden Lebensweise.

Du möchtest mehr darüber erfahren? Dann hole Dir hier meine kostenlosen Tipps dazu:

www.andreathaller.de/diabetes

 

VitalZentrum Thaller - Für Deine Gesundheit

www.andreathaller.de 

#München #Ebersberg #Steinhöring #vitalzentrum #diabetes #blutzucker #diabetiker #richtigernähren #gesundheit #mikrozirkulation #blutkreislauf #bemer #ernährung  #energie #Rückenschmerzen #vorbeugen #gesundheitschützen #bodepro #bode #nährstoffe #vitamine #power #fitbisinshohealter #gesundbleiben #fitness #tollesleben #andreathaller #fit #vital #gesund

Company 4 Marketing Services GmbH

Weiterer Logistikstandort

Jetzt gibt es kein Zurück mehr

Unser Hochregallager in Garching-Hochbrück reicht nicht mehr aus. Viele tolle Kunden, viele interessante Versände, einzigartige Konfektionierungen und jede Menge Ware die einen Stellplatz benötigt. Dafür benötigt man ausreichend Platz. Wir haben also eine weitere Lagerhalle in Neufahrn angemietet. Am Montag war die offizielle Übergabe. Seitdem laufen die Arbeiten auf Hochtouren: Das Hochregal und die Durchlaufregalreihen werden eingebaut

... aufregend...

Mehr Kunden und Erfolg im Geschäftsaufbau, Kundengewinnung per Autopilot, Business Coach aus Erfahrung

Marketing bei Thomas Thaller

Heute beim Segmüller Event in Parsdorf!
Autohaus Schlöffel - VitalZentrum - Steffis Feinkost Fassl
Über 10.000 Besucher werden erwartet!
 
Marketing bei Thomas Thaller
Businesscoach, Internet-Success-Coach, Vermögensberater
www.tollesleben.com
 
#München #Ebersberg #Steinhöring #tollesleben #thomasthaller #businesscoach #vermögensberatung
#finanzcoach #erfolg #business #gesundheit #fitbisinshohealter #power #kundebgewinnung #partneraufbau #isc #webdesign #erfolgscoach #werbecoach #werbemanager #werbediener #WelcherTypBistDu #Zukunftplanen #CleverAnlegen
#golf
 
 

Nikui Text und Rat

Unternehmerfrühstück: Kontakte und Weiterempfehlungen für Frühaufsteher

Wer gibt, gewinnt! Das ist das Motto, unter dem sich regelmäßig Unternehmer morgens zum Frühstück treffen. Ziel: Kontakte knüpfen, Empfehlungen austauschen, sichtbar werden. Und es funktioniert! Beim Unternehmerfrühstück in Freising ist eine Empfehlung im Schnitt 1.000 Euro wert. Das bedeutet Umsatz, den Sie zusätzlich generieren!

Ich lade Sie herzlich ein nach Freising zum Unternehmerfrühstück. Jeweils am Donnerstag um 6.45 im Biolandhof Braun, Dürneck 23, Freising/Dürneck.

Bitte geben Sie mir Bescheid: manuela@nikui-textundrat.de

Ich freue mich auf Sie!

Mehr Kunden und Erfolg im Geschäftsaufbau, Kundengewinnung per Autopilot, Business Coach aus Erfahrung

Rheuma erkennen und richtig behandeln

Rheuma erkennen und richtig behandeln
Definition: Was ist Rheuma?
 
Rheuma ist der Sammelbegriff für eine Vielzahl unterschiedlicher Erkrankungen. Es geht mit Schmerzen, Entzündungen und Störungen am Haltungs- und Bewegungsapparat einher, die häufig bereits chronisch sind.
 
Wenn Sie mehr lesen möchten …
www.andreathaller.de/rheuma
 
 
 
VitalZentrum Thaller - Für Deine Gesundheit
www.andreathaller.de
 
#München #Ebersberg #Steinhöring #vitalzentrum #diabetes #blutzucker #diabetiker #richtigernähren #gesundheit #mikrozirkulation #blutkreislauf #bemer #ernährung #energie #Rückenschmerzen #vorbeugen #gesundheitschützen #bodepro #bode #nährstoffe #vitamine #power #fitbisinshohealter #gesundbleiben #fitness #tollesleben #andreathaller #fit #vital #gesund