4913

Gemeinde Ismaning

Am rechten Isarufer, im Norden des heutigen Landkreises München, liegt die Gemeinde Ismaning.

Anzeigefilter:

Gemeinde Ismaning

Die Gemeinde liegt im Norden des Landkreises München, in der Mitte zwischen Landeshauptstadt und Flughafen. In der Gemeinde leben 17.400 Einwohner und arbeiten 14.787 Beschäftigte.

 

2009 feierte Ismaning das 1200jährige Bestehen

Die erste urkundliche Erwähnung fällt in das Jahr 809, die Anfänge der Besiedelung reichen ins 6./7. Jahrhundert zurück. Bereits 1530 wird das Ismaninger Schloss von Philipp von Freising erbaut, es dient bis zur Säkularisation 1802/03 den Freisinger Fürstbischöfen als Sommerresidenz. Maßgeblich verändert sich das Aussehen der Schlossanlage durch zwei große Baumaßnahmen: 1716 entsteht das Barockschloss, das zu Beginn des 19. Jahrhunderts klassizistisch umgestaltet wird.

Der historische Ortskern mit Schloss, Park und Hain, Pavillon mit Gemäldegalerie, Kallmann-Museum und Schlossmuseum ist beliebter Treffpunkt. Zur hohen Lebensqualität trägt die gut ausgebaute Infrastruktur mit einem breiten Spektrum an Kindertagesstätten, Schulen, Sport-, Freizeit- und Erholungsflächen bei.

 

Auch als Wirtschaftsstandort ist Ismaning gefragt

Hochtechnische, weltweit agierende Firmen aus der Computerbranche oder dem Handel sind in Ismaning ansässig. Die Verkehrslage ist günstig, so fährt man mit der Flughafen-S-Bahn (S8) in 23 Minuten zum Münchener Marienplatz, in 15 Minuten zum Flughafen-Terminal.

Die zahlreichen Organisationen, Gruppen, Vereine und vielfältigen Gemeinschaften tragen wesentlich zu einer aktiven Gemeinschaft und zu einem guten nachbarschaftlichen Verhältnis bei. Dies insbesondere im gesellschaftlichen, im kulturellen, geselligen und sportlichen Bereich. Hinweise und Anschriften sind neben vielem anderem in diesen Seiten enthalten.

 

Im Wandel der Zeit – Ismaning im 21. Jahrhundert

Im Laufe des 20. Jahrhunderts verändert sich das sog. “Krautdorf” am Rande des Erdinger Mooses in seinem Erscheinungsbild und in seiner inneren Struktur sehr stark. Spiegelbild dieser Umwandlung ist die Zunahme der Bevölkerung seit dem 2. Weltkrieg: Hat der Ort vor dem Krieg ca. 3.000 Einwohner, so steigt die Zahl gegen 1950 – vor allem wegen der 1.100 Heimatvertriebenen – auf ungefähr 5.000 an und verdoppelt sich in den nächsten 20 Jahren. Die 10.000er-Grenze wird überschritten. Heute leben in Ismaning rund 16.800 Einwohner.

Die Gründe für dieses Wachstum sind vielfältig. Einer davon ist sicher die Nähe von München und die damit verbundene hervorragende Verkehrslage. In 24 Minuten fährt die S-Bahn zum Marienplatz, in noch kürzerer Zeit zum Flughafen München II. Zudem bestehen Busverbindungen zum U-Bahnhof Studentenstadt im Norden Münchens und in die Nachbargemeinden. Die Salzburger und Nürnberger Autobahn sind ebenfalls von Ismaning aus in wenigen Minuten erreichbar.

 

Die Entwicklung in der Landwirtschaft

Ismaning ist bis ins 20. Jahrhundert fast ein reines Bauerndorf, dessen Haupteinnahmequelle der Krautanbau ist, der seit Jahrhunderten die Ortschaft weitum bekannt gemacht hatte. Grundlage dieses Anbaus war der sog. “Alm”, ein kalkreicher Boden. In den Herbstwochen waren die hochaufgerichteten Krautfuder die Wahrzeichen des Dorfes gewesen; heute sind sie fast ganz verschwunden.

Die Strukturveränderung in der deutschen Landwirtschaft geht auch an Ismaning nicht spurlos vorüber. Zählt man 1914 noch ca. 150 Höfe, so ist die Zahl heute auf die Hälfte zurückgegangen. Die Stadtnähe schafft allerdings manchen wirtschaftlichen Vorteil für die gut 70 Bauernhöfe; auch haben sich neue Vermarktungsformen bewährt wie der Direktverkauf ab Hof (Einkaufen). Und nach wie vor wird der Ortskern geprägt von den stattlichen Bauernhäusern, deren großartiger sommerlicher Blumenschmuck zu den Ismaninger Besonderheiten zählt.

 

Die Entwicklung im Gewerbewesen

Steht bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts das Gewerbe noch weitgehend in Beziehung zur Landwirtschaft, getragen von mittleren Familienbetrieben, so hat sich im Laufe der letzten Zeit eine Vielzahl von zukunftsorientierten Betrieben angesiedelt, die nun das gewerbliche Rückgrat der Gemeinde bilden, deren Steuereinkommen erheblich verbessern und vielen Ismaningern einen Arbeitsplatz bieten können. Dass diese Betriebe ohne Beeinträchtigung der Umwelt arbeiten und auch von der Architektur her sehr ansprechend sind, ist besonders positiv an dieser Entwicklung.

So haben sich im Gewerbegebiet “Osterfeld” nordöstlich der Gemeinde, unweit der Garchinger Kreuzung, hochtechnische, oft weltweit agierende Firmen, z.B. aus der Computerbranche oder dem Handel, niedergelassen. Zukunftsorientiert ist auch der AGROB Medien- und Gewerbepark, der sich südlich des Ortes, auf dem Gelände der alten AGROB-Ziegelei, insbesondere für die Bereiche Rundfunk und Fernsehen, entwickelt hat. Dass dabei das mittelständische Gewerbe und Handwerk nicht zu kurz kommt, beweist die gesunde Struktur im Ort.

Schloßstraße 2 - 85737 Ismaning

Öffnungszeiten:

monday: 8:00 - 12:00
14:00 - 18:00
tuesday: 8:00 - 12:00
wednesday: 8:00 - 12:00
thursday: 8:00 - 12:00
friday: 8:00 - 12:00

Kontaktinformationen

+49 89 960900 0

+49 89 963468

www.ismaning.de

Kultur & Veranstaltungen

Dienstleistungen

Gemeinde, Ismaning, Gemeinde Ismaning, Isar, Wohnen, Leben, Freizeit, Umwelt, Energie, Kultur


Impressum
Datenschutz
Rechtliche Hinweise

Gründungsjahr:

809

Mitarbeiter:

über 100

Gemeinde Ismaning

Mediathek – Ismaning bewegt sich.

Rund 16.500 Bürger und Bürgerinnen sowie rund 2.200 Unternehmen mit gut 14.200 Beschäftigten haben in Ismaning eines gemeinsam: Sie leben und arbeiten am gleichen Standort. Doch profitieren alle von den Angeboten vor Ort? Kennt jeder die Unternehmen, die hier ihren Sitz haben? Welche Teile der Infrastruktur können wirklich optimal genutzt werden? Um diese Fragen zu beantworten, setzt die Gemeinde Ismaning auf die Stärkung von Dialog, Wissenstransfer und Zusammenarbeit.

Ein Baustein, der dazu beitragen soll, ist die neue Ismaninger Mediathek. Hier können Sie Kurzvideos zu aktuellen Themen rund um Ismaning anschauen und sich informieren. Wir wünschen Ihnen dabei eine spannende und informative Zeit.

 

Zu den Videos > 

Gemeinde Ismaning

Bürgersprechstunde – Ihr persönliches Gespräch mit dem Bürgermeister

Die Bürgersprechstunde bietet Ismaningerinnen und Ismaningern die Gelegenheit, ihre Anliegen, Fragen und Anregungen anzusprechen und den Dialog mit der Gemeinde zu fördern. Bürgersprechstunde und Kinder-/Jugendsprechstunde finden regelmäßig statt.

Die Termine finden Sie unter https://ismaning.de/gemeinde-rathaus/aktuelles/.

 

Für Termine außerhalb der Bürgersprechstunde wird eine Terminvereinbarung erbeten.

 

Gemeinde Ismaning

 

Gemeinde Ismaning

Abfallentsorgung im Bereich von Straßenbaumaßnahmen

Im Bereich von Straßenbaumaßnahmen ist es für die Müllentsorgungsfirmen oft nicht einfach, die jeweiligen Mülltonnen zu entleeren.

Wir bitten die Anlieger im Bereich von Baustellen deshalb, ihre Tonnen (Restmüll, Bio, Papier) zu kennzeichnen und an den Entsorgungstagen vor die entsprechenden Straßensperren zu schieben, damit sie dort aufgenommen und entleert werden können.

Helfen Sie mit, damit die Abfallentsorgung reibungslos klappt. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

 

Gemeinde Ismaning, Umweltschutz

Gemeinde Ismaning

Fahrplanänderungen mit 40-Minuten-Takt wegen Tunnelarbeiten auf der Linie S8 zwischen Ostbahnhof und Flughafen/Airport

Die Deutsche Bahn teilt mit, dass es wegen Tunnelarbeiten in Ismaning auf der Linie S 8 in den Nächten von Sonntag auf Montag, 9./10.12.2018 bis Dienstag auf Mittwoch, 18./19.12.2018 von jeweils 21.45 Uhr – 3.30 Uhr zu Fahrplanänderungen mit 40-Minuten- Takt kommt.

Mehr Informationen unter www.s-bahn-muenchen.de oder www.mvv-muenchen.de sowie auf den Aushangfahrplänen an den S-Bahnhöfen.

Gemeinde Ismaning
Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Gemeinde Ismaning

Neue Verkehrsregelung in der Steinheilstraße

Die Steinheilstraße ist seit dem 8. August 2018 als Einbahnstraße ausgeschildert. Aufgrund dieser Regelung hat sich die Parksituation und der Verkehrsfluss in der Steinheilstraße verbessert.

Die vorgegebene Fahrt- sowie Parkrichtung ist von Seiten der Osterfeldstraße in Richtung Mayerbacherstraße. So ist ein schnelleres Ausrücken der Feuerwehr und des Bayerischen Roten Kreuzes gewährleistet.

Wir bitten Sie die neuen Regelungen einzuhalten!

 

Gemeinde Ismaning

 

Gemeinde Ismaning

Fahrrad-Reparaturstation am S-Bahnhof Ismaning

Wir haben ein Paket bekommen. Inhalt - eine Fahrrad-Reparaturstation.

Die Reparaturstation wird zusammen mit der MVG-Mietradstation am S-Bahnhof Ismaning Süd (im Bereich der Freizeitstätte ZAP) in den nächsten Tagen installiert werden.

 

Die Station ist mit einer Luftpumpe und gängigem Werkzeug ausgestattet und kann Tag und Nacht kostenfrei genutzt werden.

 

Sollte Ihnen also mal unterwegs die Luft ausgehen oder sich eine Schraube bei Ihrem Radl lockern, hilft die bereitgestellte Fahrrad-Reparaturstation weiter.

 

Gemeinde Ismaning

Gemeinde Ismaning

Die Passauer Höllengeister

Die Passauer Höllengeister sind wieder in Ismaning zu Gast

Alle zwei Jahre kommen sie - die Passauer Höllengeister und treiben in ihren schaurigen Kostümen die Winterdämonen aus.

Wann: Samstag, 22. Dezember 2018, 16.30 Uhr

Auftritt der Höllengeister um 18.15 Uhr

Wo: Kirchplatz Ismaning

Perchtenläufe, wie die der bekannten „Passauer Höllengeister“, entstammen dem Brauchtum. Mit den schaurigen Kostümen sollen die Wintergeister ausgetrieben werden, um dem herannahenden neuen Jahr einen guten Start zu ermöglichen. Der Besuch von Perchten gilt als glücksbringendes Omen. Die Krampusse werden traditionell mit dem heiligen Nikolaus in Verbindung gebracht.

Ab 16.30 Uhr werden Glühwein und Würstel verkauft. Für den Glühwein gibt es sogar eigens entworfene Gläser (auch zu kaufen). Während des Auftritts, der etwa eine halbe Stunde dauern wird, findet kein Verkauf statt.

Nach dem Auftritt können Sie sich mit dem ein oder anderen Höllengeist fotografieren lassen.

Auf Ihr Kommen freut sich die Jugendbeauftragte der Gemeinde Ismaning, Michaela Klostermaier.

 

Gemeinde Ismaning 

Gemeinde Ismaning

Veranstaltungen

 

10.12.

JazzMontag: Still! Still! Still! – Jazzrausch Bigband um 20.30 Uhr in Jans Bistro, Musikschule

10.12.

Vortrag: Das Kaisertum Ludwigs des Bayern und Problem der Identität Bayerns im Mittelalter von Prof. Jörg Schwarz um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs

10.12.

Vortrag: Finanzielle Altersvorsorge für Senioren von Martin Waßnik um 19 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs

11.12.

Vortrag: Wir sind Faust – Teufelspakt und Erlösung bei Goethe, Thomas Mann und Klaus Mann von Dr. Dieter Strauss um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs

12.12.

Vortrag: Reisebücher über Pakistan und Indien – Erzählerische Annäherungen an die Welt des östlichen Islam mit Prof. Jürgen Wasim Frembgen um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlestr. 15, vhs

12.12.

Kunst und Kuchen mit Führung durch die aktuelle Ausstellung um 15 Uhr im Kallmann-Museum, Schloßstr. 3b

12.12.

Fahrt zum Christkindlmarkt nach Landshut, nur mit Anmeldung, VdK Ortsverband Ismaning – Unterföhring

12.12.

Mitgliederversammlung um 19 Uhr im Hillebrandhof, Vocalinos

13.12.

Vortrag: Botswana und Namibia – Multimedialer Vortrag von Claus Dürr um 19 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs

13.12.

Weihnachtsfeier A/B-Jugend um 19 Uhr in der Sportgaststätte an der Leuchtenbergstr., FC Ismaning

14.12.

Kinder- und Jugendweihnachtsfeier ab 15 Uhr in der Hainhalle, TSV Ismaning

14.12.

Weihnachtsfeier C/D-Jugend um 17 Uhr in der Sportgaststätte an der Leuchtenbergstr., FC Ismaning

14.12.

Adventfeier um 18 Uhr im Pfarrsaal, KAB

14.12.

Weihnachtsfeier in der Mehrzweckhalle der Osterfeldhalle, Oskar-Messter-Str. 2, Bogenschützenclub

14.12.

Waldweihnacht um 16.30 Uhr am Spielplatz am Weiher, Nachbarschaftshilfe Ismaning

15.12.

Weihnachtsfeier um 18 Uhr im Gasthof zur Mühle, Männergesangverein

15.12.

Weihnachtsfeier um 17 Uhr in der Hainhalle, Trachtenverein Stamm

15.12.

Weihnachtsfeier um 18 Uhr im Sportlerheim, Leuchtenbergstr., Kolpingsfamilie

15.12.

Kinder- und Jugendweihnachtsfeier (Abt. Basketball) ab 13 Uhr in der Hainhalle, TSV Ismaning

15.12.

Jahresabschlussfeier mit Sportlerehrung im Soli-Jugendheim, Erich-Zeitler-Str. 3, SV Solidarität

15./16.12.

Hallenturnier ab 9 Uhr in der Osterfeldhalle, FC Ismaning

16.12.

Weihnachtssingen: Macht hoch die Tür – eine adventliche Stunde zum Mitsingen und Genießen um 17 Uhr in der evang. Gabrielkirche, Dr.-Schmitt-Str. 10, Chorisma

16.12.

28. Ismaninger Winterlaufserie – 1. Lauf, 13 km, Schülerlauf 1000m, Treffpunkt am Sportpark, Grünfleckstr., TSV Ismaning

16.12.

Weihnachtsfeier E/F-Jugend um 16 Uhr in der Sportgaststätte an der Leuchtenbergstr., FC Ismaning

17.12.

Vortrag: Die Reise ins Reich – Unter Reichsbürgern mit Tobias Ginsburg um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlestr. 15, vhs in Kooperation mit der Gemeindebibliothek

19.12.

Seniorenweihnachtsfeier um 14 Uhr in der Osterfeldhalle, Oskar-Messter-Str. 2, Gemeinde Ismaning

20.12.

Bilderbuchkino: „Ein kleines Stück vom Glück“ von Robert Barry um 16 Uhr, Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 17, Gemeindebibliothek

20.12.

Weihnachtsfeier und Jahresabschluss mit musikalischer Begleitung durch ,,Sepp Beham“ um 14 Uhr im Bürgerstift (Cafeteria), Münchener Str. 41, AWO Ortsverein Ismaning

22.12.

Passauer Höllengeister auf dem Kirchplatz – Auftritt um 18.15 Uhr (ab 16.30 Uhr Verkauf von Glühwein und Würstl), Jugendbeauftragte Gemeinde Ismaning

24.12.

Wir warten aufs Christkind im Pfarrsaal, Kolpingsfamilie

27.12.

Führung durch die Ausstellung: Kallmann-Preis 2018 um 15 Uhr im Kallmann-Museum, Schloßstr. 3b

27./28./29.12.

Bauerntheater um 20 Uhr in der Hainhalle, Bauerntheater Ismaning

 

Gemeinde Ismaning

Straßensperrung

Vollsperrung der Staatsstraße 2053 zwischen Ismaning und Unterföhring Arbeiten an der Autobahnbrücke der A 99 - Abbruch des 2. Brückenteils

Für den Abbruch des zweiten Teils der Brücke der Bundesautobahn A 99 über die Staatsstraße 2053 zwischen Ismaning und Unterföhring wird die Staatsstraße 2053 an nachfolgenden Wochenenden voll gesperrt:
- Freitag 07.12.2018 bis Montag 10.12.2018
- Freitag 14.12.2018 bis Montag 17.12.2018

Die Sperrungen finden immer in der Zeit von Freitagabend 22.00 Uhr bis Montagmorgen 05.00 Uhr statt.

In diesen Zeiten ist die Staatsstraße 2053 zwischen Ismaning und Unterföhring voll gesperrt. Der Verkehr wird über die B 471 Richtung Aschheim und weiter über die Kreisstraße M 3 sowie sinngemäß umgekehrt umgeleitet.

Die Zufahrt zum AGROB-Medienpark ist nur von Ismaning her möglich.

Der Geh- und Radweg ist bis auf das 1. Sperrwochenende ebenfalls gesperrt. Radfahrer werden ab dem Bauwerk und ab dem Poschinger Weiher über den Isarradweg umgeleitet.

MVV: Die Linienbusse der Linie 231 fahren an den Sperrwochenenden zwischen Unterföhring und Ismaning ebenfalls nicht. Die Linie wird in Unterföhring und Ismaning in zwei unabhängige Teillinien "Nord" und "Süd" geteilt. Bitte beachten Sie dazu auch die Informationen des MVV.

Gemeinde Ismaning

Kerzen- und Wachsreste

Kerzen und Umweltschutz;
Abgabe von Kerzen- und Wachsresten am Wertstoffhof


Für Kerzen- und Wachsreste besteht eine Sammelmöglichkeit am gemeindlichen Wertstoffhof in der Osterfeldstraße.

Die Reste werden gemeinnützigen Einrichtungen zur Verfügung gestellt, die daraus wieder neue Kerzen fertigen. Reste von Gelkerzen allerdings nicht angenommen werden; daraus lassen sich keine neuen Kerzen machen.

Gemeinde Ismaning

Gemeinde Ismaning

Eschentriebsterben

umfangreiche Baumfällarbeiten in der Isarau

Aus Sicherheitsgründen müssen irreversibel geschädigte, umsturzgefährdete Bäume in der Isarau gefällt werden. Die wichtigste Ursache ist das Eschentriebsterben, eine Pilzerkrankung die unsere Hauptbaumart seit einigen Jahren befallen hat. In unseren Isarauen beträgt der Eschenanteil über 90 % der dort wachsenden Baumarten.

Die nun anstehenden erheblichen Arbeiten sind Maßnahmen zur Verkehrssicherung und tragen auch der hohen Frequentierung und Beliebtheit des Isarradwegs Rechnung.

In einem ersten Schritt wurden die vom Eschentriebsterben befallenen Bäume kontrolliert und stärker gefährdete farblich gekennzeichnet. Fällungen im Bereich des Philosophenwegs wurden durch das Wasserwirtschaftsamt München bereits durchgeführt; die weiteren Maßnahmen im Bereich der den Isarradweg begleitenden Flächen laufen seit 3. Dezember.

Für die Fällungen ist der Einsatz von schwereren Maschinen erforderlich.

In der Woche vom 3. bis 7. Dezember gab es punktuelle, kurzfristige Sperrungen auf der Gesamtstrecke des Isarradwegs im Bereich der Gemeinde Ismaning für die Herausnahme wertvoller Stämme.
Ab Montag, 10. Dezember 2018, werden nun alle weiteren irreversibel geschädigten Bäume gefällt. Gearbeitet wird auch hier wieder von Norden nach Süden, also ab dem Klärwerk/Brücke B 471 bis zur Autobahnbrücke über die Isar. Diese Maßnahme dauert etwa zwei Wochen.

Wegenutzung: Durch eine entsprechende Koordinierung der Arbeiten bleibt in der Regel eine Uferseite des Radwegs nutzbar.
Die Wege müssen während der Arbeiten (i.d.R. Montag bis Freitag) abschnittsweise gesperrt werden. Beeinträchtigungen können samstags durch Rückefahrzeuge entstehen.
Im Interesse Ihrer Sicherheit bitten wir dafür um Verständnis.

Das entnommene Holz wird, soweit wie möglich, entsprechend verwertet, beispielsweise als Möbel- oder Brennholz. Sofern in bestimmten Bereichen eine Nachpflanzung erforderlich wird, wird sukzessiv mit standortgerechten Baumarten nachgepflanzt werden.

Gemeinde Ismaning
Gartenbau und Forst

Gemeinde Ismaning

Giftmobil am Wertstoffhof

Am Mittwoch, 12. Dezember 2018, steht das Giftmobil am Wertstoffhof zur Annahme von Problemabfällen in der Zeit von 10.15 bis 11.15 Uhr bereit.

Dispersionsfarben können nicht angenommen werden. Eingetrocknete und flüssige Dispersionsfarben können über den Restmüll entsorgt werden, da die Farben bereits seit längerem keine Substanzen mehr beinhalten, die eine Problemabfallsammlung rechtfertigen.

Leere Farbeimer mit dem Grünen Punkt können Sie über den Gelben Sack entsorgen.

Gemeinde Ismaning, Umweltschutz

Gemeinde Ismaning

Stellenangebot Kinderpfleger/innen

 

Die Gemeinde Ismaning mit rund 17.500 Einwohnern ist ein attraktiver Wohn- und Ge-werbestandort. Besonderes Augenmerk legen wir auf eine gesunde Struktur mit beson-derem Flair für Wohnen und Arbeiten. Für uns gilt der Grundsatz: Qualität vor Quantität. Viele Familien schätzen unseren Wohnort auch aufgrund der attraktiven Kinder-betreuungsmöglichkeiten.

Die Gemeinde Ismaning legt großen Wert auf die Betreuung der Jüngsten und trifft fort-laufend Fürsorge dafür, dass unsere Kleinsten in den Einrichtungen gut versorgt sind. An diesem Bestreben hält die Gemeinde fest und baut ihr Betreuungsangebot weiter aus.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unserer Teams in verschiedenen Kinderkrippen unter der Trägerschaft der Gemeinde Ismaning

Kinderpfleger/innen

vorzugsweise in Vollzeit.

Der Gemeinde Ismaning ist die Kinderbetreuung und Bildung ein sehr großes Anliegen und unsere Kindertagesstätten sind Orte, in denen sich Kinder verschiedener Herkunft treffen, soziale Erfahrungen sammeln, Abenteuer erleben und Selbständigkeit und Ver-trauen entwickeln können. Die gemeindlichen Einrichtungen bieten sehr gute Voraus-setzungen und haben ein hohes Qualitätsniveau. Eine Besonderheit in Ismaning ist das täglich frische Essensangebot aus der gemeindlichen Küche.

Wir bieten:

- Unterstützung von kollegialen und erfahrenen Teams

- Regelmäßige Supervision und sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten

- Vergütung nach TVöD SuE, Arbeitsmarktzulage und betriebliche Altersversor-gung

- Bei Bedarf Unterstützung bei der Wohnungssuche

- Wir sind offen für flexible Arbeitszeitmodelle und können Ihnen bei Bedarf auch die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung / Jobsharing anbieten.

Sprechen Sie uns an!

Aufgrund unserer personellen Stärke und der Vielzahl von Einrichtungen in Ismaning bieten wir Ihnen die Chance, sich nach Ihrem persönlichen Wunsch in den verschiede-nen Bereichen weiterzuentwickeln. Hierzu werden Sie auch durch interessante Aus- und Weiterbildungsangebote sowie kompetentes Fachpersonal unterstützt.

Wenn Sie Lust haben, unsere Teams zu unterstützen, dann freuen wir uns auf Ih-re schriftliche Bewerbung an:

Gemeinde Ismaning, Personalverwaltung, Schloßstr. 2, 85737 Ismaning oder per E-mail an: peberl@ismaning.de. Für Auskünfte stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 089 / 960 900-147 (Frau Eberl) zur Verfügung.

Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.ismaning.de

 

Gemeinde Ismaning

Stellenangebot - Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen

Die Gemeinde Ismaning mit rund 17.500 Einwohnern ist ein attraktiver Wohn- und Gewerbestandort. Besonderes Augenmerk legen wir auf eine gesunde Struktur mit besonderem Flair für Wohnen und Arbeiten. Für uns gilt der Grundsatz: Qualität vor Quantität. Viele Familien schätzen unseren Wohnort auch aufgrund der attraktiven Kinderbetreuungsmöglichkeiten.

Die Gemeinde Ismaning legt großen Wert auf die Betreuung der Jüngsten und trifft fortlaufend Fürsorge dafür, dass unsere Kleinsten in den Einrichtungen gut versorgt sind. An diesem Bestreben hält die Gemeinde fest und baut ihr Betreuungsangebot weiter aus.

Die Gemeinde Ismaning eröffnet zum 1. September 2019 eine weitere Kindertagesstätte an der Münchener Straße. Unsere neue Einrichtung besteht aus mehreren Krippen- und Kindergartengruppen. Wir suchen zum 1. September 2019 oder früher

Erzieher/innen              

Kinderpfleger/innen

Der Gemeinde Ismaning ist die Kinderbetreuung und Bildung ein sehr großes Anliegen und unsere Kindertagesstätten sind Orte, in denen sich Kinder verschiedener Herkunft treffen, soziale Erfahrungen sammeln, Abenteuer erleben und Selbständigkeit und Vertrauen entwickeln können. Die gemeindlichen Einrichtungen bieten sehr gute Voraussetzungen und haben ein hohes Qualitätsniveau. Eine Besonderheit in Ismaning ist das täglich frische Essensangebot aus der gemeindlichen Küche.

Wir bieten:

  • Unterstützung von einem kollegialen und sehr motivierten Team
  • Regelmäßige Supervision und sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach TVöD SuE, Arbeitsmarktzulage und betriebliche Altersversorgung
  • Bei Bedarf Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • Wir sind offen für flexible Arbeitszeitmodelle und können Ihnen bei Bedarf auch die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung / Jobsharing anbieten
  • Viele Maßnahmen im Bereich des Betrieblichen GesundheitsmanagementsAufgrund unserer personellen Stärke und der Vielzahl von Einrichtungen in Ismaning bieten wir Ihnen die Chance, sich nach Ihrem persönlichen Wunsch in den verschiedenen Bereichen weiterzuentwickeln. Hierzu werden Sie auch durch interessante Aus- und Weiterbildungsangebote sowie kompetentes Fachpersonal unterstützt. Gemeinde Ismaning, Personalverwaltung, Schloßstr. 2, 85737 Ismaning oder per E-mail im pdf-Format an: peberl@ismaning.de. Für Auskünfte stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 089 / 960 900-147 (Frau Eberl) zur Verfügung. Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.ismaning.de
  • Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.
  • Wenn Sie Lust haben, unser neues Team zu unterstützen, dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung an:
  • Sprechen Sie uns an!

Gemeinde Ismaning

Stellenangebot im Bereich der Bauverwaltung

Die Gemeinde Ismaning mit rund 17.000 Einwohnern ist ein attraktiver Wohn- und Gewerbestandort. Besonderes Augenmerk wird auf eine gesunde Struktur gelegt, bei der der Flair für Wohnen und Arbeiten nicht verloren geht, und den Grundsatz: Qualität vor Quantität.

Wir brauchen Sie für unsere Bauverwaltung !

Stärken Sie unser innovatives und hochqualifiziertes Team und unterstützen Sie uns. Die Gemeinde baut derzeit Kindertagesstätten, Schulen, Wohngebäude, Sonderbauten und Mehrfamilienhäuser mit einem Volumen von rund 60 Millionen Euro.

Sie bringen mit: Versierte Kenntnisse im Bereich Hochbau, idealerweise Erfahrun-gen im öffentlichen Bereich. Vergaberecht ist kein Fremdwort für Sie und neue Themen- und Aufgabenbereiche motivieren Sie.

Wir bieten Ihnen: Die Sicherheit des öffentlichen Dienstes, eine von Wertschätzung und offener Kommunikation geprägten Arbeitskultur sowie sehr gute Weiter-bildungsmöglichkeiten.

Die Gemeinde Ismaning gewährt neben der Ballungsraumzulage auch eine Arbeits-marktzulage. In der Gemeindeverwaltung gibt es eine großzügige Arbeitszeit-regelung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bis spätestens bis 14.12.2018 bei der Gemeinde Ismaning, Personalverwaltung, Schloßstraße 2, 85737 Ismaning, oder per E-Mail im pdf-Format an peberl@ismaning.de.

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 089-960 900–167 (Herr Hobmeier) und 089-960 900–147 (Frau Eberl) zur Verfügung.

Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.ismaning.de

 

Die Gemeinde liegt im Norden des Landkreises München, in der Mitte zwischen Landeshauptstadt und Flughafen. In der Gemeinde leben 17.400 Einwohner und arbeiten 14.787 Beschäftigte.


 


2009 feierte Ismaning das 1200jährige Bestehen


Die erste urkundliche Erwähnung fällt in das Jahr 809, die Anfänge der Besiedelung reichen ins 6./7. Jahrhundert zurück. Bereits 1530 wird das Ismaninger Schloss von Philipp von Freising erbaut, es dient bis zur Säkularisation 1802/03 den Freisinger Fürstbischöfen als Sommerresidenz. Maßgeblich verändert sich das Aussehen der Schlossanlage durch zwei große Baumaßnahmen: 1716 entsteht das Barockschloss, das zu Beginn des 19. Jahrhunderts klassizistisch umgestaltet wird.


Der historische Ortskern mit Schloss, Park und Hain, Pavillon mit Gemäldegalerie, Kallmann-Museum und Schlossmuseum ist beliebter Treffpunkt. Zur hohen Lebensqualität trägt die gut ausgebaute Infrastruktur mit einem breiten Spektrum an Kindertagesstätten, Schulen, Sport-, Freizeit- und Erholungsflächen bei.


 


Auch als Wirtschaftsstandort ist Ismaning gefragt


Hochtechnische, weltweit agierende Firmen aus der Computerbranche oder dem Handel sind in Ismaning ansässig. Die Verkehrslage ist günstig, so fährt man mit der Flughafen-S-Bahn (S8) in 23 Minuten zum Münchener Marienplatz, in 15 Minuten zum Flughafen-Terminal.


Die zahlreichen Organisationen, Gruppen, Vereine und vielfältigen Gemeinschaften tragen wesentlich zu einer aktiven Gemeinschaft und zu einem guten nachbarschaftlichen Verhältnis bei. Dies insbesondere im gesellschaftlichen, im kulturellen, geselligen und sportlichen Bereich. Hinweise und Anschriften sind neben vielem anderem in diesen Seiten enthalten.


 


Im Wandel der Zeit – Ismaning im 21. Jahrhundert


Im Laufe des 20. Jahrhunderts verändert sich das sog. “Krautdorf” am Rande des Erdinger Mooses in seinem Erscheinungsbild und in seiner inneren Struktur sehr stark. Spiegelbild dieser Umwandlung ist die Zunahme der Bevölkerung seit dem 2. Weltkrieg: Hat der Ort vor dem Krieg ca. 3.000 Einwohner, so steigt die Zahl gegen 1950 – vor allem wegen der 1.100 Heimatvertriebenen – auf ungefähr 5.000 an und verdoppelt sich in den nächsten 20 Jahren. Die 10.000er-Grenze wird überschritten. Heute leben in Ismaning rund 16.800 Einwohner.


Die Gründe für dieses Wachstum sind vielfältig. Einer davon ist sicher die Nähe von München und die damit verbundene hervorragende Verkehrslage. In 24 Minuten fährt die S-Bahn zum Marienplatz, in noch kürzerer Zeit zum Flughafen München II. Zudem bestehen Busverbindungen zum U-Bahnhof Studentenstadt im Norden Münchens und in die Nachbargemeinden. Die Salzburger und Nürnberger Autobahn sind ebenfalls von Ismaning aus in wenigen Minuten erreichbar.


 


Die Entwicklung in der Landwirtschaft


Ismaning ist bis ins 20. Jahrhundert fast ein reines Bauerndorf, dessen Haupteinnahmequelle der Krautanbau ist, der seit Jahrhunderten die Ortschaft weitum bekannt gemacht hatte. Grundlage dieses Anbaus war der sog. “Alm”, ein kalkreicher Boden. In den Herbstwochen waren die hochaufgerichteten Krautfuder die Wahrzeichen des Dorfes gewesen; heute sind sie fast ganz verschwunden.


Die Strukturveränderung in der deutschen Landwirtschaft geht auch an Ismaning nicht spurlos vorüber. Zählt man 1914 noch ca. 150 Höfe, so ist die Zahl heute auf die Hälfte zurückgegangen. Die Stadtnähe schafft allerdings manchen wirtschaftlichen Vorteil für die gut 70 Bauernhöfe; auch haben sich neue Vermarktungsformen bewährt wie der Direktverkauf ab Hof (Einkaufen). Und nach wie vor wird der Ortskern geprägt von den stattlichen Bauernhäusern, deren großartiger sommerlicher Blumenschmuck zu den Ismaninger Besonderheiten zählt.


 


Die Entwicklung im Gewerbewesen


Steht bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts das Gewerbe noch weitgehend in Beziehung zur Landwirtschaft, getragen von mittleren Familienbetrieben, so hat sich im Laufe der letzten Zeit eine Vielzahl von zukunftsorientierten Betrieben angesiedelt, die nun das gewerbliche Rückgrat der Gemeinde bilden, deren Steuereinkommen erheblich verbessern und vielen Ismaningern einen Arbeitsplatz bieten können. Dass diese Betriebe ohne Beeinträchtigung der Umwelt arbeiten und auch von der Architektur her sehr ansprechend sind, ist besonders positiv an dieser Entwicklung.


So haben sich im Gewerbegebiet “Osterfeld” nordöstlich der Gemeinde, unweit der Garchinger Kreuzung, hochtechnische, oft weltweit agierende Firmen, z.B. aus der Computerbranche oder dem Handel, niedergelassen. Zukunftsorientiert ist auch der AGROB Medien- und Gewerbepark, der sich südlich des Ortes, auf dem Gelände der alten AGROB-Ziegelei, insbesondere für die Bereiche Rundfunk und Fernsehen, entwickelt hat. Dass dabei das mittelständische Gewerbe und Handwerk nicht zu kurz kommt, beweist die gesunde Struktur im Ort.