10085

Gemeinde Ismaning

Am rechten Isarufer, im Norden des heutigen Landkreises München, liegt die Gemeinde Ismaning.

Anzeigefilter:

Gemeinde Ismaning

Die Gemeinde liegt im Norden des Landkreises München, in der Mitte zwischen Landeshauptstadt und Flughafen. In der Gemeinde leben 17.400 Einwohner und arbeiten 14.787 Beschäftigte.

 

2009 feierte Ismaning das 1200jährige Bestehen

Die erste urkundliche Erwähnung fällt in das Jahr 809, die Anfänge der Besiedelung reichen ins 6./7. Jahrhundert zurück. Bereits 1530 wird das Ismaninger Schloss von Philipp von Freising erbaut, es dient bis zur Säkularisation 1802/03 den Freisinger Fürstbischöfen als Sommerresidenz. Maßgeblich verändert sich das Aussehen der Schlossanlage durch zwei große Baumaßnahmen: 1716 entsteht das Barockschloss, das zu Beginn des 19. Jahrhunderts klassizistisch umgestaltet wird.

Der historische Ortskern mit Schloss, Park und Hain, Pavillon mit Gemäldegalerie, Kallmann-Museum und Schlossmuseum ist beliebter Treffpunkt. Zur hohen Lebensqualität trägt die gut ausgebaute Infrastruktur mit einem breiten Spektrum an Kindertagesstätten, Schulen, Sport-, Freizeit- und Erholungsflächen bei.

 

Auch als Wirtschaftsstandort ist Ismaning gefragt

Hochtechnische, weltweit agierende Firmen aus der Computerbranche oder dem Handel sind in Ismaning ansässig. Die Verkehrslage ist günstig, so fährt man mit der Flughafen-S-Bahn (S8) in 23 Minuten zum Münchener Marienplatz, in 15 Minuten zum Flughafen-Terminal.

Die zahlreichen Organisationen, Gruppen, Vereine und vielfältigen Gemeinschaften tragen wesentlich zu einer aktiven Gemeinschaft und zu einem guten nachbarschaftlichen Verhältnis bei. Dies insbesondere im gesellschaftlichen, im kulturellen, geselligen und sportlichen Bereich. Hinweise und Anschriften sind neben vielem anderem in diesen Seiten enthalten.

 

Im Wandel der Zeit – Ismaning im 21. Jahrhundert

Im Laufe des 20. Jahrhunderts verändert sich das sog. “Krautdorf” am Rande des Erdinger Mooses in seinem Erscheinungsbild und in seiner inneren Struktur sehr stark. Spiegelbild dieser Umwandlung ist die Zunahme der Bevölkerung seit dem 2. Weltkrieg: Hat der Ort vor dem Krieg ca. 3.000 Einwohner, so steigt die Zahl gegen 1950 – vor allem wegen der 1.100 Heimatvertriebenen – auf ungefähr 5.000 an und verdoppelt sich in den nächsten 20 Jahren. Die 10.000er-Grenze wird überschritten. Heute leben in Ismaning rund 16.800 Einwohner.

Die Gründe für dieses Wachstum sind vielfältig. Einer davon ist sicher die Nähe von München und die damit verbundene hervorragende Verkehrslage. In 24 Minuten fährt die S-Bahn zum Marienplatz, in noch kürzerer Zeit zum Flughafen München II. Zudem bestehen Busverbindungen zum U-Bahnhof Studentenstadt im Norden Münchens und in die Nachbargemeinden. Die Salzburger und Nürnberger Autobahn sind ebenfalls von Ismaning aus in wenigen Minuten erreichbar.

 

Die Entwicklung in der Landwirtschaft

Ismaning ist bis ins 20. Jahrhundert fast ein reines Bauerndorf, dessen Haupteinnahmequelle der Krautanbau ist, der seit Jahrhunderten die Ortschaft weitum bekannt gemacht hatte. Grundlage dieses Anbaus war der sog. “Alm”, ein kalkreicher Boden. In den Herbstwochen waren die hochaufgerichteten Krautfuder die Wahrzeichen des Dorfes gewesen; heute sind sie fast ganz verschwunden.

Die Strukturveränderung in der deutschen Landwirtschaft geht auch an Ismaning nicht spurlos vorüber. Zählt man 1914 noch ca. 150 Höfe, so ist die Zahl heute auf die Hälfte zurückgegangen. Die Stadtnähe schafft allerdings manchen wirtschaftlichen Vorteil für die gut 70 Bauernhöfe; auch haben sich neue Vermarktungsformen bewährt wie der Direktverkauf ab Hof (Einkaufen). Und nach wie vor wird der Ortskern geprägt von den stattlichen Bauernhäusern, deren großartiger sommerlicher Blumenschmuck zu den Ismaninger Besonderheiten zählt.

 

Die Entwicklung im Gewerbewesen

Steht bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts das Gewerbe noch weitgehend in Beziehung zur Landwirtschaft, getragen von mittleren Familienbetrieben, so hat sich im Laufe der letzten Zeit eine Vielzahl von zukunftsorientierten Betrieben angesiedelt, die nun das gewerbliche Rückgrat der Gemeinde bilden, deren Steuereinkommen erheblich verbessern und vielen Ismaningern einen Arbeitsplatz bieten können. Dass diese Betriebe ohne Beeinträchtigung der Umwelt arbeiten und auch von der Architektur her sehr ansprechend sind, ist besonders positiv an dieser Entwicklung.

So haben sich im Gewerbegebiet “Osterfeld” nordöstlich der Gemeinde, unweit der Garchinger Kreuzung, hochtechnische, oft weltweit agierende Firmen, z.B. aus der Computerbranche oder dem Handel, niedergelassen. Zukunftsorientiert ist auch der AGROB Medien- und Gewerbepark, der sich südlich des Ortes, auf dem Gelände der alten AGROB-Ziegelei, insbesondere für die Bereiche Rundfunk und Fernsehen, entwickelt hat. Dass dabei das mittelständische Gewerbe und Handwerk nicht zu kurz kommt, beweist die gesunde Struktur im Ort.

Schloßstraße 2 - 85737 Ismaning

Öffnungszeiten:

monday: 8:00 - 12:00
14:00 - 18:00
tuesday: 8:00 - 12:00
wednesday: 8:00 - 12:00
thursday: 8:00 - 12:00
friday: 8:00 - 12:00

Kontaktinformationen

+49 89 960900 0

+49 89 963468

www.ismaning.de

Kultur & Veranstaltungen

Dienstleistungen

Gemeinde, Ismaning, Gemeinde Ismaning, Isar, Wohnen, Leben, Freizeit, Umwelt, Energie, Kultur


Impressum
Datenschutz
Rechtliche Hinweise

Gründungsjahr:

809

Mitarbeiter:

über 100

Gemeinde Ismaning

Mediathek – Ismaning bewegt sich.

Rund 17.400 Bürger und Bürgerinnen sowie rund 2.200 Unternehmen mit 14.787 Beschäftigten haben in Ismaning eines gemeinsam: Sie leben und arbeiten am gleichen Standort. Doch profitieren alle von den Angeboten vor Ort? Kennt jeder die Unternehmen, die hier ihren Sitz haben? Welche Teile der Infrastruktur können wirklich optimal genutzt werden? Um diese Fragen zu beantworten, setzt die Gemeinde Ismaning auf die Stärkung von Dialog, Wissenstransfer und Zusammenarbeit.

Ein Baustein, der dazu beitragen soll, ist die neue Ismaninger Mediathek. Hier können Sie Kurzvideos zu aktuellen Themen rund um Ismaning anschauen und sich informieren. Wir wünschen Ihnen dabei eine spannende und informative Zeit.

 

Zu den Videos > 

Gemeinde Ismaning

Bürgersprechstunde – Ihr persönliches Gespräch mit dem Bürgermeister

Die Bürgersprechstunde bietet Ismaningerinnen und Ismaningern die Gelegenheit, ihre Anliegen, Fragen und Anregungen anzusprechen und den Dialog mit der Gemeinde zu fördern. Bürgersprechstunde und Kinder-/Jugendsprechstunde finden regelmäßig statt.

Die Termine finden Sie unter https://ismaning.de/gemeinde-rathaus/aktuelles/.

 

Für Termine außerhalb der Bürgersprechstunde wird eine Terminvereinbarung erbeten.

 

Gemeinde Ismaning

 

Gemeinde Ismaning

Abfallentsorgung im Bereich von Straßenbaumaßnahmen

Im Bereich von Straßenbaumaßnahmen ist es für die Müllentsorgungsfirmen oft nicht einfach, die jeweiligen Mülltonnen zu entleeren.

Wir bitten die Anlieger im Bereich von Baustellen deshalb, ihre Tonnen (Restmüll, Bio, Papier) zu kennzeichnen und an den Entsorgungstagen vor die entsprechenden Straßensperren zu schieben, damit sie dort aufgenommen und entleert werden können.

Helfen Sie mit, damit die Abfallentsorgung reibungslos klappt. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

 

Gemeinde Ismaning, Umweltschutz

Gemeinde Ismaning

Neue Verkehrsregelung in der Steinheilstraße

Die Steinheilstraße ist seit dem 8. August 2018 als Einbahnstraße ausgeschildert. Aufgrund dieser Regelung hat sich die Parksituation und der Verkehrsfluss in der Steinheilstraße verbessert.

Die vorgegebene Fahrt- sowie Parkrichtung ist von Seiten der Osterfeldstraße in Richtung Mayerbacherstraße. So ist ein schnelleres Ausrücken der Feuerwehr und des Bayerischen Roten Kreuzes gewährleistet.

Wir bitten Sie die neuen Regelungen einzuhalten!

 

Gemeinde Ismaning

 

Gemeinde Ismaning

Biotonnen

Wöchentliche Biotonnenleerung wieder ab April 2019


Ab April bis Ende Oktober werden die Biotonnen wieder wöchentlich geleert.

Während der ungeraden Kalenderwochen werden also sowie die Restmüll- als auch die Biotonnen von zwei unterschiedlichen Fahrzeugen geleert. In den geraden Kalenderwochen werden wie bisher nur die Biotonnen geleert.

Gemeinde Ismaning
Umweltschutz

Gemeinde Ismaning

Münchner Familienpass 2019

Der Kreisjugendring München-Land bietet auch für das Jahr 2019 den Familienpass an.
Der Familienpass gilt vom 01.01. bis einschließlich 31.12.2019 (ganzjährig)
und kann im Rathaus an der Information erworben werden.

Für nur 6 Euro bietet der Pass ein ganzes Jahr lang spannende Unternehmungen und viele Ermäßigungen für die gesamte Familie. Zahlreiche familienfreundliche Unternehmen helfen mit, das Familienbudget zu entlasten.

Jeder Familienpass gilt für zwei Erwachsene und bis zu vier Kindern bis einschließlich 17 Jahre – auch unabhängig vom Verwandtschaftsverhältnis.

Nähere Auskünfte gibt es in der Gemeinde Ismaning, Information im Rathaus, während der Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 12.00 Uhr
und
Montag von 14.00 bis 18.00 Uhr

sowie telefonisch unter 960 900-120.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit dem Familienpass!

Gemeinde Ismaning

Öffnungszeiten des Wertstoffhofs während der Sommerzeit

Mit der Umstellung auf die
Sommerzeit ab 31. März 2019 bis 27. Oktober 2019
ändern sich auch wieder die Öffnungszeiten des Wertstoffhofs.

Die Sommeröffnungszeiten sind:
Dienstag von 16.00 bis 18.00 Uhr,
Freitag von 12.00 bis 18.00 Uhr,
Samstag von 08.00 bis 13.00 Uhr.
An Feiertagen ist der Wertstoffhof geschlossen.

Die Erfahrung zeigt, dass es besonders am Dienstag zu Verkehrsengpässen in der Osterfeldstraße kommen kann, da der Wertstoffhof oft schon vor den Öffnungszeiten angefahren wird. Unsere Bitte: Weichen Sie wenn möglich auf die nicht so stark frequentierten Termine am Freitag und Samstag aus.

Dadurch müssen Sie ggf. auch keine so langen Wartezeiten in Kauf nehmen.

Gemeinde Ismaning, Umweltschutz

Gemeinde Ismaning

Berufsbörse 2019

Berufsinfotag - auch die Gemeindeverwaltung war dabei

Auch heuer haben die Mittelschule Ismaning und Johann-Andreas-Schmeller Realschule Ismaning im Bürgersaal die Berufsbörse durchgeführt.

Die Gemeinde Ismaning nimmt regelmäßig als einer der größeren Arbeitgeber vor Ort an der Berufsbörse teil und war auch im Februar 2019 wieder mit einem Stand an der Berufsbörse vertreten.

Seitens der Gemeinde Ismaning standen die Kollegen der Personalverwaltung zusammen mit den Auszubildenden für Fragen rund um die Ausbildung zur Verfügung. Die Gemeinde Ismaning bildet seit vielen Jahren erfolgreich "Verwaltungsfachangestellte" m/w/d aus und bietet zum Ausbildungsstart am 1. September 2020 erneut einen Ausbildungsplatz für diesen interessanten und abwechslungsreichen Beruf an.

 

 

Gemeinde Ismaning

An alle Gewerbetreibenden in Ismaning; Neuauflage der Bürgerinformationsbroschüre

Die letzte Auflage der Bürgerinformationsbroschüre Ismaning ist nahezu vergriffen. Im Herbst 2019 soll durch den IKOS Verlag, Hallbergmoos, die aktualisierte Auflage in attraktiver Aufmachung im Format A4 herausgegeben werden.

Diese Broschüre ist eine bekannte Information und findet vielseitigen Einsatz in allen Bereichen der Kommune. Sie vermittelt ein umfassendes, lebendiges Bild über alle wesentlichen Einrichtungen am Ort. Ismaninger Firmen und Geschäftsleute können ihr Unternehmen durch ein Inserat vorstellen und für sich werben. Die Auflagenhöhe beträgt 10.000 Exemplare. Die Broschüre wird nach Fertigstellung an alle Haushalte sowie die nächsten Jahre an alle Neubürger verteilt. Mit einer Anzeige unterstützen Gewerbebetriebe die Herausgabe dieser Broschüre.

Herr Schmidt und Mitarbeiter des Verlages werden sich bezüglich einer Anzeigenschaltung mit den örtlichen Firmen in Verbindung setzen.

Bei Interesse können Sie sich aber auch gerne direkt mit dem IKOS Verlag, Herrn Heiko Schmidt, Theresienstraße 73, 85399 Hallbergmoos, Telefon 0811-555 45 93-0, E‑Mail: info@ikos-verlag.de, in Verbindung setzen.

Ansprechpartner in der Gemeinde Ismaning ist Christa Scharl, Telefon 960 900-148, E‑Mail: cscharl@ismaning.de

Gemeinde Ismaning

Bereitschaftsdienst der Gemeindewerke Ismaning

Die Öffnungszeiten der Gemeindewerke Ismaning sind :

Montag – Freitag   08.00 Uhr – 12.00 Uhr
Montag                        14.00 Uhr – 18.00 Uhr 
Mittwoch                   14.00 Uhr – 16.00Uhr

Den Bereitschaftsdienst der Gemeindewerke Ismaning erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

Wasserbereitschaft        0171 / 7 345 743       
Abwasserbereitschaft   0171 / 7 345 744   
Stromstörungsstelle      0941 / 28 00 33 66    
Gasstörungsstelle            089 / 15 30 16

Der Bereitschaftsdienst gilt nur für das öffentliche Leitungsnetz in den Straßen und für die Hausanschlüsse bis zum Wasserzähler bzw. Kanalrevisionsschacht. Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der GWI – Gemeindewerke Ismaning gerne zur Verfügung.

Gemeinde Ismaning

Veranstaltungen 2019

27. April: 

Clubnachmittag mit Sepp Beham – musikalische Städtereise in den Frühling um 14 Uhr im Bürgerstift (Cafeteria), Münchener Str. 41, AWO Ortsverein Ismaning

27. April:
Jahreshauptversammlung um 19.30 Uhr in der Sportgaststätte in der Wiesstr., SC Grüne Heide

27. April: 
Maibockanstich um 19 Uhr im Bürgersaal, CSU Ortsverband Ismaning

28. April:
Schleiferlturnier zur Saisoneröffnung um 13 Uhr am Sportpark, Grünfleckstr., (Ausweichtermin: 01.05.) Tennisclub Ismaning

29. April:
Vortrag: Japans neue Zeitrechnung – Der Kaiser tritt zurück mit Dr. Holger Wöhlbier um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs

30. April:
Vortrag: „Feuerkopf“ Schiller – Ein Leben im Zeichen der Freiheit mit Dr. Wolfgang Thorwart um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs

30. April: 
Vortrag: Bayerische Eigenstaatlichkeit und deutscher Föderalismus um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs

2. Mai:
Vortrag: Der Kampf um Europa um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs

3. Mai:
Interkulturelles Fest um 18 Uhr in der Hainhalle, Helferkreis Asyl

4. Mai: 
Führung: Holz- und Handwerk - Das Sägewerk in der Seidl-Mühle mit Herrn Rudolf Höpfl um 11 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 17, Schlossmueseum
 
4. Mai:
Bürgerwerkstatt ab 15 Uhr im Torfbahnhof, SPD Ortsverein Ismaning
 
5. Mai:
Führung durch die Ausstellung: Modellnaturen um 15 Uhr im Kallmann-Museum, Schloßstr. 3b
 
5. Mai:
Sonntagsmatinee: Kabarett Kaktus um 11 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs
 
6. Mai:
FilmCafé: Drei Tage in Quiberon um 15 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs
 
6. Mai:
Vortrag: Patente auf Brokkoli, Gerste und Bier?
Um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs
 
6. Mai:
Lesecafé: Jubilate! - Ein Paspstkrimi von Johanna Alba und Jan Chorin um 11 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 17, Gemeindebibliothek
 
7. Mai:
Vortrag: Unterwegs in Tasmanien um 19 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs
 
8. Mai:
Jahreshauptversammlung um 19.30 Uhr im Bürgersaal, Brauereigenossenschaft Ismaning eG
 
8. Mai:
Vortrag: Schmetterlinge - Warum sie verschwinden und was das für uns bedeutet mit Prof. Josef H. Reichholf um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs
 
8. Mai:
Vortrag: Auf den Spuren der Bayerischen Sprache um 19.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs
 
9. Mai:
Clubnachmittag mit den Bayrischen 3 um 14 Uhr im Bürgerstift (Cafeteria), Münchener Str. 41, AWO Ortsverein Ismaning
 
10. Mai:
Konzert im Kallmann: Efrat Alony (Gesang), Achim Kaufmann (Piano), Henning Sieverts (Kontrabass) und Heinrich Köbberling (Schlagzeug) um 20 Uhr im Kallmann-Museum, Schloßstr. 3b
 
11. Mai:
5. Ismaninger Radlflohmarkt von 10 - 13 Uhr vor dem Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 17, Bündnis 90/Die Grünen OV Ismaning
 
11. Mai:
Frühjahrsvolkstanz um 20 Uhr im Bürgersaal, Trachtenverein Stamm
 
11. Mai:
Maifeier um 14 Uhr im Pfarrsaal, Katholische Frauen Ismaning
 
11. Mai:
Altkleider-/Altpapiersammlung, Kolpingsfamilie
 
11. Mai:
Blackbox-Konzert: Stefan Noelle um 20 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Seidl-Mühle, Mühlenstr. 15, vhs
 
11. Mai:
Muttertagsbasteln um 10 Uhr im Pavillon im kath. Pfarrzentrum, Deandlverein Ismaning 
 
Stand: 9. April 2019

Gemeinde Ismaning

Bereitschaftsdienste vom 19. bis 26. April 2019

Bereitschaftsdienste

Ärztlicher Bereitschafsdienst: siehe Notruftafel

oder unter (kostenfrei) 116 117

Zahnärztlicher Notdienst:

Der zahnärztliche Notdienst ist unter der Notdienstnummer 723 30 93 oder

auf der Internetseite www.notdienst-zahn.de zu erfragen

Apotheken-Bereitschaft:

- Montag mit Freitag jeweils von 18:30 Uhr bis zum darauffolgenden Morgen 8 Uhr

- Samstag, 13 Uhr bis Sonnntag, 8 Uhr

- Sonntag, 8 Uhr bis Montag 8 Uhr

 

Freitag, 19.04.2019
Delphin-Apotheke
Feierabendstr. 51, 85764 Oberschleißheim, Tel. 315 05 02
auch
Sonnen-Apotheke
Sonnenstr. 2, 85609 Aschheim, Tel. 903 39 39

Samstag, 20.04.2019
Isar-Apotheke
Schleißheimer Str. 30 a, 85748 Garching, Tel. 24 41 60 60

Sonntag, 21.04.2019
Apotheke am Bach
Hauptstr. 66, 85399 Goldach, Tel. 0811/986 00
auch
Amalien Apotheke
Bahnhofstr. 17, 85737 Ismaning, Tel. 96 84 54

Montag, 22.04.2019
Stadt-Apotheke
Münchener Str. 7, 85748 Garching b. Mchn. Tel. 329 09 10

 Dienstag, 23.04.2019
Apotheke im Marktkauf
Feringastr. 16, 85774 Unterföhring, Tel. 957 23 717
auch
St. Korbinians-Apotheke
Bezirksstr. 32, 85716 Unterschleißheim, Tel. 310 52 48

Mittwoch, 24.04.2019
Schloß-Apotheke
Schloßstr. 9, 85737 Ismaning, Tel. 96 91 45
auch
Spitzweg-Apotheke
Echinger Str., 13, 85375 Neufahrn, Tel. 08165/44 29

Donnerstag, 25.04.2019Götz-Apotheke
Untere Hauptstr. 5, 85386 Eching, Tel. 319 21 19
auch
Feringa-Apotheke
Föhringer Allee 6, 85774 Unterföhring, Tel. 95 00 13 13

Freitag, 26.04.2019
Brunnen-Apotheke
Am Brunnen 18, 85551 Kirchheim, TGel. 9 03 77 66
auch
St. Georg-Apotheke
Schlesierstr. 4-6, 85386 Eching, Tel. 31 90 49 30

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass kurzfristige Änderungen im Apotheken-Notdienst nicht berücksichtig sein können. Hören Sie zur Sicherheit die Telefonansage der jeweiligen Apotheke ab.

Tierärztlicher Notdienst:

Bitte erfragen Sie die diensthabende Praxis auf dem Anrufbeantworter Ihres Haustierarztes.

24h Notdienstbereitschaft Tierklinik Ismaning:

Oskar-Messter-Str. 6, 85737 Ismaning

telefonische Erreichbarkeit: Mo. - Fr. 08:00 Uhr - 20:00 Uhr

Tel.: 089 540 45 640

Gemeinde Ismaning

Ismaninger Blühmischung

Aktion „heimische Blühstreifen der Gemeinde Ismaning“

Ab Anfang Mai stellt die Gemeinde ihren Bürgern und Landwirten kostenlos die „Ismaninger Blühmischung“, ein Saatgut aus heimischen Pflanzen, zum Erhalt der Artenvielfalt zur Verfügung.

Die Gemeinde Ismaning engagiert sich bereits seit vielen Jahren aktiv für den Umwelt- und Naturschutz. Im letzten Jahr kam eine weitere Maßnahme dazu: Die Gemeinde hatte kostenlos Regiosaatgut-Mischungen für die örtlichen Landwirte bereitgestellt, um zahlreiche Blühstreifen im Ortsgebiet anzulegen. Weitere Blühflächen wurden von der Gemeinde selbst angepflanzt.

In diesem Jahr sollen nicht nur die Landwirte das besondere Saatgut - bestehend aus Wildformen von Gräsern, Klee, Blumen und Kräutern - erhalten, sondern auch die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde. Damit vergrößert sich nicht nur der Bereich der Blühstreifen, sondern die Naturflächen werden mehr und mehr miteinander vernetzt.

Das Besondere an den ein- und mehrjährigen „Ismaninger Mischungen“ ist, dass sie sich aus Blühpflanzen- und Kräutersaatgut zusammensetzen, die in der Wuchsregion heimisch sind. Die handelsüblichen Saatgutmischungen enthalten oft ausländische Arten, die für beheimatete Insekten nicht immer geeignet sind. Die spezielle Mischung für Ismaning wird somit den Ansprüchen für die Honigbienen, den heimischen Wildbienen, Hummeln, Schmetterlingen und weiteren Tieren bis hin zu den Vögeln am besten gerecht.

Einjährige Arten sind bewusst beigefügt, da sie bereits ab dem ersten Standjahr die Flächen mit ihren bunten Blüten beleben, wenn die mehrjährigen Arten aufgrund ihrer langsameren Entwicklung noch nicht voll zur Geltung kommen. Im zweiten Jahr haben die mehrjährigen Blumen und Kräuter Fuß gefasst und beginnen zu blühen. Jahresbedingte Unterschiede in den Niederschlagsmengen und im Temperaturverlauf begünstigen gewisse Arten und lassen andere in den Hintergrund treten. Auch Jahre nach der Saat können sich daher noch „neue“ Blumen und Kräuter entwickeln.

Das Saatgut, das vollständig von der Gemeinde Ismaning finanziert wird, wird es ab Anfang Mai geben. Für Ismaninger Kleingärten und Privathaushalte werden Samentüten mit der „Ismaninger Blühmischung“ bereitgestellt. Damit kann jeder Ismaninger seinen Teil zu einem artenvielfältigen Ismaning beitragen.
Vorab Anmeldungen für Landwirte sind telefonisch unter 960 900-191/192 oder per E-Mail unter umwelt@ismaning.de möglich.

Die Aussaat ist frühestens Anfang Mai nach der Frostperiode sinnvoll.

Informationen zu den Ausgabestellen folgen.

Gemeinde Ismaning

Stellenangebot Kinderpfleger (w/m/d)

 

Die Gemeinde Ismaning mit rund 17.500 Einwohnern ist ein attraktiver Wohn- und Ge-werbestandort. Besonderes Augenmerk legen wir auf eine gesunde Struktur mit beson-derem Flair für Wohnen und Arbeiten. Für uns gilt der Grundsatz: Qualität vor Quantität. Viele Familien schätzen unseren Wohnort auch aufgrund der attraktiven Kinder-betreuungsmöglichkeiten.

Die Gemeinde Ismaning legt großen Wert auf die Betreuung der Jüngsten und trifft fort-laufend Fürsorge dafür, dass unsere Kleinsten in den Einrichtungen gut versorgt sind. An diesem Bestreben hält die Gemeinde fest und baut ihr Betreuungsangebot weiter aus.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unserer Teams in verschiedenen Kinderkrippen unter der Trägerschaft der Gemeinde Ismaning

Kinderpfleger (w/m/d)

vorzugsweise in Vollzeit.

Der Gemeinde Ismaning ist die Kinderbetreuung und Bildung ein sehr großes Anliegen und unsere Kindertagesstätten sind Orte, in denen sich Kinder verschiedener Herkunft treffen, soziale Erfahrungen sammeln, Abenteuer erleben und Selbständigkeit und Ver-trauen entwickeln können. Die gemeindlichen Einrichtungen bieten sehr gute Voraus-setzungen und haben ein hohes Qualitätsniveau. Eine Besonderheit in Ismaning ist das täglich frische Essensangebot aus der gemeindlichen Küche.

Wir bieten:

- Unterstützung von kollegialen und erfahrenen Teams

- Regelmäßige Supervision und sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten

- Vergütung nach TVöD SuE, Arbeitsmarktzulage und betriebliche Altersversor-gung

- Bei Bedarf Unterstützung bei der Wohnungssuche

- Wir sind offen für flexible Arbeitszeitmodelle und können Ihnen bei Bedarf auch die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung / Jobsharing anbieten.

Sprechen Sie uns an!

Aufgrund unserer personellen Stärke und der Vielzahl von Einrichtungen in Ismaning bieten wir Ihnen die Chance, sich nach Ihrem persönlichen Wunsch in den verschiede-nen Bereichen weiterzuentwickeln. Hierzu werden Sie auch durch interessante Aus- und Weiterbildungsangebote sowie kompetentes Fachpersonal unterstützt.

Wenn Sie Lust haben, unsere Teams zu unterstützen, dann freuen wir uns auf Ih-re schriftliche Bewerbung an:

Gemeinde Ismaning, Personalverwaltung, Schloßstr. 2, 85737 Ismaning oder per E-mail an: peberl@ismaning.de. Für Auskünfte stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 089 / 960 900-147 (Frau Eberl) zur Verfügung.

Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.ismaning.de

 

Gemeinde Ismaning

Stellenangebot - Erzieher und Kinderpfleger (w/m/d)

Die Gemeinde Ismaning mit rund 17.500 Einwohnern ist ein attraktiver Wohn- und Gewerbestandort. Besonderes Augenmerk legen wir auf eine gesunde Struktur mit besonderem Flair für Wohnen und Arbeiten. Für uns gilt der Grundsatz: Qualität vor Quantität. Viele Familien schätzen unseren Wohnort auch aufgrund der attraktiven Kinderbetreuungsmöglichkeiten.

Die Gemeinde Ismaning legt großen Wert auf die Betreuung der Jüngsten und trifft fortlaufend Fürsorge dafür, dass unsere Kleinsten in den Einrichtungen gut versorgt sind. An diesem Bestreben hält die Gemeinde fest und baut ihr Betreuungsangebot weiter aus.

Die Gemeinde Ismaning eröffnet zum 1. September 2019 eine weitere Kindertagesstätte an der Münchener Straße. Unsere neue Einrichtung besteht aus mehreren Krippen- und Kindergartengruppen. Wir suchen zum 1. September 2019 oder früher

Erzieher (w/m/d)         

Kinderpfleger (w/m/d)

Der Gemeinde Ismaning ist die Kinderbetreuung und Bildung ein sehr großes Anliegen und unsere Kindertagesstätten sind Orte, in denen sich Kinder verschiedener Herkunft treffen, soziale Erfahrungen sammeln, Abenteuer erleben und Selbständigkeit und Vertrauen entwickeln können. Die gemeindlichen Einrichtungen bieten sehr gute Voraussetzungen und haben ein hohes Qualitätsniveau. Eine Besonderheit in Ismaning ist das täglich frische Essensangebot aus der gemeindlichen Küche.

Wir bieten:

  • Unterstützung von einem kollegialen und sehr motivierten Team
  • Regelmäßige Supervision und sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach TVöD SuE, Arbeitsmarktzulage und betriebliche Altersversorgung
  • Bei Bedarf Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • Wir sind offen für flexible Arbeitszeitmodelle und können Ihnen bei Bedarf auch die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung / Jobsharing anbieten
  • Viele Maßnahmen im Bereich des Betrieblichen GesundheitsmanagementsAufgrund unserer personellen Stärke und der Vielzahl von Einrichtungen in Ismaning bieten wir Ihnen die Chance, sich nach Ihrem persönlichen Wunsch in den verschiedenen Bereichen weiterzuentwickeln. Hierzu werden Sie auch durch interessante Aus- und Weiterbildungsangebote sowie kompetentes Fachpersonal unterstützt. Gemeinde Ismaning, Personalverwaltung, Schloßstr. 2, 85737 Ismaning oder per E-mail im pdf-Format an: peberl@ismaning.de. Für Auskünfte stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 089 / 960 900-147 (Frau Eberl) zur Verfügung. Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.ismaning.de
  • Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.
  • Wenn Sie Lust haben, unser neues Team zu unterstützen, dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung an:
  • Sprechen Sie uns an!

Gemeinde Ismaning

Kaufmann/-frau für Büromanagement (m/w/d)

Die Gemeindewerke Ismaning (GWI), der kommunale Eigenbetrieb der Gemeinde Ismaning, sind zusammen mit den Versorgungsgesellschaften ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit rund 60 Beschäftigten.

Die Gemeindewerke Ismaning verstehen sich als Dienstleistungsbetrieb, der den Ismaninger Bürgerinnen und Bürgern die komplette Ver- und Entsorgung aus einer Hand anbietet. Wir versorgen unsere Kunden mit Strom, Erdgas, Wärme aus Tiefengeothermie und Wasser. Des Weiteren betreiben wir die Abwasserentsorgung, ein modernes Hallenbad und eine Parkgarage.

Wir suchen zum 1. August 2019 oder früher eine/n

Kaufmann/-frau für Büromanagement (m/w/d)

in Teilzeit (min. 30 Std./Woche) oder Vollzeit

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Bereiche:

Eigenständige telefonische Kundenbetreuung und Beratung in allen vertraglichen und kaufmännischen Angelegenheiten des Energie- und Dienstleistungsbezugs

  • Effiziente Abwicklung und Verwaltung von Energieliefer- und Dienstleistungsverträgen in allen relevanten Systemen
  • Unterstützung der Vertriebsaktivitäten
  • Bearbeiten und Koordinieren von Kundenanliegen
  • Allgemeine Organisations- und Verwaltungsaufgaben


    Wir erwarten von Ihnen: 
  • Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder gleichwertige Kenntnisse in der beruflichen Praxis
  • Gute PC-Anwenderkenntnisse
  • Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft
  • Ausgeprägte Vertriebs- und Kundenorientierung
  • Kommunikationskompetenz und Überzeugungskraft
  • Selbstständigkeit und zielorientiertes Arbeiten
  • Wünschenswert wären Energiewirtschaftliche Basiskenntnisse
  • Führerschein der Klasse B 

    Wir bieten:
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kollegialen und sehr motivierten Team
  • Gewährung einer Ballungsraumzulage und Arbeitsmarktzulage
  • Eine großzügige Arbeitszeitregelung
  • Sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach dem TVöD und betriebliche Altersvorsorge
  • Viele Maßnahmen im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Wenn Sie Interesse haben, unser Team zu unterstützen dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis spätestens 3. Mai 2019 an:

Gemeindewerke Ismaning, Mayerbacherstraße 42, 85737 Ismaning oder per E-Mail im pdf-format an: vwittmann@gwi-info.de. Für Auskünfte stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 089/96 05 76 -16 (Frau Wittmann) zur Verfügung.

Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Gemeinde Ismaning

Assistenz für das Vorzimmer des Ersten Bürgermeisters (m/w/d)

Die Gemeinde Ismaning mit rund 17.500 Einwohnern ist ein attraktiver Wohn- und Ge-werbestandort. Besonderes Augenmerk legen wir auf eine gesunde Struktur mit beson-derem Flair für Wohnen und Arbeiten. Für uns gilt der Grundsatz: Qualität vor Quantität. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n


Assistenz
für das Vorzimmer des Ersten Bürgermeisters (m/w/d)
in Vollzeit


Sie sind verantwortlich für eine optimale Organisation und Verwaltung im Vorzimmer des Ersten Bürgermeisters.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

- Büromanagement (Terminkoordinierung, Erledigung des allgemeinen Schriftver-kehrs,
   Unterstützung bei gemeindlichen Repräsentationsveranstaltungen)
- Vor- und Nachbereitung der Sitzungen des Gemeinderates und der Ausschüsse
- Stellvertretung des Vorzimmers der Geschäftsleitung

Unsere Erwartungen:
- Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Kaufmann/-frau für Bürokommunikation,
   Verwaltungsfachangestellte oder eine vergleichbare Qualifikation
- Sicherer Umgang mit MS-Office
- Organisationsgeschick und Engagement
- Eigenverantwortliche, strukturierte Arbeitsweise
- Bürgerfreundliches und sicheres Auftreten
- Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit

Wir bieten:
- Eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
- Unterstützung von einem kollegialen und sehr motivierten Team
- Eine von Wertschätzung und offener Kommunikation geprägten Arbeitskultur
- Gewährung einer Ballungsraumzulage und Arbeitsmarktzulage
- Eine großzügige Arbeitszeitregelung
- Sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten
- Vergütung nach TVöD und betriebliche Altersversorgung
- Viele Maßnahmen im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Wenn Sie Interesse haben, unser Team zu unterstützen, dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis spätestens 3. Mai 2019 an:

Gemeinde Ismaning, Personalverwaltung, Schloßstr. 2, 85737 Ismaning oder per E-mail im pdf-Format an: peberl@ismaning.de. Für Auskünfte stehen wir Ihnen gerne unter Telefon 089 / 960 900-147 (Frau Eberl) zur Verfügung.

Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung un-ter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.ismaning.de

Gemeinde Ismaning

Aufsicht im Schlossmuseum (m/w/d)

Stellenausschreibung der Gemeinde Ismaning


Die Gemeinde Ismaning sucht zum 1. Juni 2019 (oder früher) Mitarbeiter/innen für die


Aufsicht im Schlossmuseum (m/w/d)


Zu Ihren Aufgaben gehören die Museumsaufsicht, Kasse, Besucherbetreuung sowie die Mitarbeit bei Veranstaltungen.

Wenn Sie kontaktfreudig sind und manuelles Geschick mitbringen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Interesse an der Kultur und die Bereitschaft, sich mit der Isma-ninger Geschichte zu beschäftigen, setzen wir voraus.

Das geringfügige Arbeitsverhältnis ist zunächst befristet auf ein Jahr und umfasst eine Arbeitszeit von 15 Stunden im Monat (1 bis 2 Nachmittage wöchentlich zu den Öff-nungszeiten des Museums, bei Bedarf auch Abend- und Wochenendtermine bei Aus-stellungseröffnungen, Veranstaltungen und Urlaubsvertretungen).

Wir bieten eine Beschäftigung im Angestelltenverhältnis nach TVöD sowie die Sozial-leistungen des öffentlichen Dienstes. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis spätestens 3. Mai 2019 an die Gemeinde Ismaning, Personalverwaltung, Schloßstr. 2, 85737 Ismaning oder per E-mail an peberl@ismaning.de. Für weitere Aus-künfte steht Ihnen Frau Dr. Heinz gerne unter Telefon 089/960 900 – 153 zur Verfügung.

Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.ismaning.de und www.schloss-museum.ismaning.de

Die Gemeinde liegt im Norden des Landkreises München, in der Mitte zwischen Landeshauptstadt und Flughafen. In der Gemeinde leben 17.400 Einwohner und arbeiten 14.787 Beschäftigte.


 


2009 feierte Ismaning das 1200jährige Bestehen


Die erste urkundliche Erwähnung fällt in das Jahr 809, die Anfänge der Besiedelung reichen ins 6./7. Jahrhundert zurück. Bereits 1530 wird das Ismaninger Schloss von Philipp von Freising erbaut, es dient bis zur Säkularisation 1802/03 den Freisinger Fürstbischöfen als Sommerresidenz. Maßgeblich verändert sich das Aussehen der Schlossanlage durch zwei große Baumaßnahmen: 1716 entsteht das Barockschloss, das zu Beginn des 19. Jahrhunderts klassizistisch umgestaltet wird.


Der historische Ortskern mit Schloss, Park und Hain, Pavillon mit Gemäldegalerie, Kallmann-Museum und Schlossmuseum ist beliebter Treffpunkt. Zur hohen Lebensqualität trägt die gut ausgebaute Infrastruktur mit einem breiten Spektrum an Kindertagesstätten, Schulen, Sport-, Freizeit- und Erholungsflächen bei.


 


Auch als Wirtschaftsstandort ist Ismaning gefragt


Hochtechnische, weltweit agierende Firmen aus der Computerbranche oder dem Handel sind in Ismaning ansässig. Die Verkehrslage ist günstig, so fährt man mit der Flughafen-S-Bahn (S8) in 23 Minuten zum Münchener Marienplatz, in 15 Minuten zum Flughafen-Terminal.


Die zahlreichen Organisationen, Gruppen, Vereine und vielfältigen Gemeinschaften tragen wesentlich zu einer aktiven Gemeinschaft und zu einem guten nachbarschaftlichen Verhältnis bei. Dies insbesondere im gesellschaftlichen, im kulturellen, geselligen und sportlichen Bereich. Hinweise und Anschriften sind neben vielem anderem in diesen Seiten enthalten.


 


Im Wandel der Zeit – Ismaning im 21. Jahrhundert


Im Laufe des 20. Jahrhunderts verändert sich das sog. “Krautdorf” am Rande des Erdinger Mooses in seinem Erscheinungsbild und in seiner inneren Struktur sehr stark. Spiegelbild dieser Umwandlung ist die Zunahme der Bevölkerung seit dem 2. Weltkrieg: Hat der Ort vor dem Krieg ca. 3.000 Einwohner, so steigt die Zahl gegen 1950 – vor allem wegen der 1.100 Heimatvertriebenen – auf ungefähr 5.000 an und verdoppelt sich in den nächsten 20 Jahren. Die 10.000er-Grenze wird überschritten. Heute leben in Ismaning rund 16.800 Einwohner.


Die Gründe für dieses Wachstum sind vielfältig. Einer davon ist sicher die Nähe von München und die damit verbundene hervorragende Verkehrslage. In 24 Minuten fährt die S-Bahn zum Marienplatz, in noch kürzerer Zeit zum Flughafen München II. Zudem bestehen Busverbindungen zum U-Bahnhof Studentenstadt im Norden Münchens und in die Nachbargemeinden. Die Salzburger und Nürnberger Autobahn sind ebenfalls von Ismaning aus in wenigen Minuten erreichbar.


 


Die Entwicklung in der Landwirtschaft


Ismaning ist bis ins 20. Jahrhundert fast ein reines Bauerndorf, dessen Haupteinnahmequelle der Krautanbau ist, der seit Jahrhunderten die Ortschaft weitum bekannt gemacht hatte. Grundlage dieses Anbaus war der sog. “Alm”, ein kalkreicher Boden. In den Herbstwochen waren die hochaufgerichteten Krautfuder die Wahrzeichen des Dorfes gewesen; heute sind sie fast ganz verschwunden.


Die Strukturveränderung in der deutschen Landwirtschaft geht auch an Ismaning nicht spurlos vorüber. Zählt man 1914 noch ca. 150 Höfe, so ist die Zahl heute auf die Hälfte zurückgegangen. Die Stadtnähe schafft allerdings manchen wirtschaftlichen Vorteil für die gut 70 Bauernhöfe; auch haben sich neue Vermarktungsformen bewährt wie der Direktverkauf ab Hof (Einkaufen). Und nach wie vor wird der Ortskern geprägt von den stattlichen Bauernhäusern, deren großartiger sommerlicher Blumenschmuck zu den Ismaninger Besonderheiten zählt.


 


Die Entwicklung im Gewerbewesen


Steht bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts das Gewerbe noch weitgehend in Beziehung zur Landwirtschaft, getragen von mittleren Familienbetrieben, so hat sich im Laufe der letzten Zeit eine Vielzahl von zukunftsorientierten Betrieben angesiedelt, die nun das gewerbliche Rückgrat der Gemeinde bilden, deren Steuereinkommen erheblich verbessern und vielen Ismaningern einen Arbeitsplatz bieten können. Dass diese Betriebe ohne Beeinträchtigung der Umwelt arbeiten und auch von der Architektur her sehr ansprechend sind, ist besonders positiv an dieser Entwicklung.


So haben sich im Gewerbegebiet “Osterfeld” nordöstlich der Gemeinde, unweit der Garchinger Kreuzung, hochtechnische, oft weltweit agierende Firmen, z.B. aus der Computerbranche oder dem Handel, niedergelassen. Zukunftsorientiert ist auch der AGROB Medien- und Gewerbepark, der sich südlich des Ortes, auf dem Gelände der alten AGROB-Ziegelei, insbesondere für die Bereiche Rundfunk und Fernsehen, entwickelt hat. Dass dabei das mittelständische Gewerbe und Handwerk nicht zu kurz kommt, beweist die gesunde Struktur im Ort.